Seiteninhalt
Inhalt

Gut zu wissen

Die Telefonhauptanschluss der Stadtverwaltung wird umgestellt:

Die betrifft die Rufnummern 693-XXXX am morgigen Freitag, 23. Oktober, ab etwa 12 Uhr sowohl im Rathaus als auch an allen Nebenstellen. Die Arbeiten können leider nicht auf den Punkt genau terminiert werden. Sicher ist nur, dass für den Zeitraum der Umstellung weder externe Anrufe bei der Verwaltung ankommen noch geführt werden können. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

Coronavirus : 

Seit 19. Oktober 2020
Ab der fünften Klasse besteht in den weiterführenden Schulen auch im Unterricht eine Maskenpflicht. Sportunterricht findet an allen Schulen nur kontaktlos statt. Ab der fünften Klasse darf dieser zusätzlich nur im Freien stattfinden. Kontaktlos bedeutet mit mindestens 1,5 Meter Abstand.

Seit 18. Oktober 2020
Für die Gastronomie gilt eine Sperrstunde von 23:00 bis 6:00 Uhr.

Seit 17. Oktober 2020
Aufenthalt im öffentlichen Raum sind nur alleine, in Gruppen von höchstens fünf Personen oder mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet.
Diese Regelung gilt auch bei Besuchen von Restaurants, Cafés, Bars und Veranstaltungen. Für Zusammenkünfte im privaten Bereich wird empfohlen, sich an die Vorgaben für den öffentlichen Raum zu orientieren und beispielsweise größere Feiern zu verschieben. Der Konsum von alkoholischen Getränken im öffentlichen Raum ist verboten. Ausgenommen sind Gaststätten einschließlich Außengastronomie während der jeweiligen Öffnungszeiten.

Seit 10. Oktober 2020
Bei privaten Zusammenkünften und Feierlichkeiten ab einer Teilnehmerzahl von 25 Personen gelten die strengen Regeln des Landes Hessen für Veranstaltungen, beispielsweise Erstellung von Hygienekonzepten und Teilnehmerliste. Im Kreis Offenbach ist die maximale Gästezahl auf 50 Personen in geschlossenen Räumen (private wie angemietete) und 100 unter freiem Himmel beschränkt.
Bei allen sonstigen Zusammenkünften und Veranstaltungen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, außer auf dem eigenen Sitzplatz. Für den Trainings- und Wettkampfbetrieb im Sport gilt eine Obergrenze von 50 Zuschauenden in geschlossenen Räumen sowie 100 unter freiem Himmel. Es herrscht ebenfalls die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in allen Bereichen, außer auf dem eigenen Sitzplatz. Gäste in Gaststätten und Übernachtungsbetrieben müssen beim Betreten und Verlassen der Lokalität, in den Gängen und beim Aufsuchen von Gemeinschaftseinrichtungen, beispielsweise Toiletten oder Wellnessbereich, eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Darüber hinaus empfiehlt der Kreis dringend, die sozialen Kontakte auch im privaten Bereich auf ein Minimum zu reduzieren. Nicht unter die Beschränkung durch die Allgemeinverfügung des Kreises Offenbach fallen Jahreshauptversammlungen und Arbeitstreffen von Vereinen sowie Parteitage, bei denen weiterhin die Obergrenze des Landes Hessen von 250 Teilnehmenden unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes gilt. Ebenso erlaubt sind auch weiterhin berufliche Zusammenkünfte, beispielsweise Kongresse, in dieser Größenordnung.