Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Seniorenkino zeigt Mamma Mia 2
Gute Laune vor einer traumhaften Urlaubskulisse verspricht das Rodgauer Seniorenkino am Montag, 1. Juli, um 14 Uhr, mit der Fortsetzung des erfolgreichen Musicalfilms mit den Kultsongs von ABBA. Dabei entführt Regisseur Ol Parker die Zuschauer*innen erneut ... (mehr)
PC Grundlagen Kurs für Kids
Im Sommerferienkurs der Volkshochschule 191050108 vom 1. bis 5. Juli erlernen oder erweitern die Teilnehmenden die Grundlagen der Arbeit am PC. Der Kurs ist für Kids der 3. und 4. Klassen mit wenig PC Kenntnissen geeignet. Die kleine ... (mehr)
Word und mehr - Sommerferienkurs für Kinder ab der 4. Klasse
In einer kleinen Gruppe probieren Kinder im vhs Kurs 191050113 aus, was sie alles mit der Textverarbeitung Word machen können: Gestalten mit graphischen Elementen, Einfügen von Tabellen, Kopf- und Fußzeilen. Zusätzlich lernen sie ... (mehr)
Familienzentrum bietet Informationen zur Kindertagespflege
„Betreuung in der Kindertagespflege“ steht am 25. Juni, 10 bis 11.30 Uhr im Fokus eines Themenvortrages im Familienzentrum, Alter Weg 63 F. Interessierte erhalten ausführliche Erläuterungen zu den Bereichen: Tagespflege als Bildungs- und Lernort für Kinder, Unterschiede zwischen Tagespflege ... (mehr)
»STADTRADELN« dieses Jahr auch in Rodgau
Rodgau feiert den Umwelttag am 8. Juni und macht das „STADTRADELN“ zum bestimmenden Thema. Die Stadt Rodgau nimmt erstmalig an der Kampagne des Klima-Bündnis teil. Alle Radler, sich am Wettbewerb für mehr Klimaschutz engagieren – ... (mehr)

Seiteninhalt

Django Asül

B_Pressebild_Django_Letzte-Patrone
© Johannes Haslinger
Datum:
23.03.2019
 
Uhrzeit:
20:00 Uhr
 
Veranstaltungsort:
Bürgerhaus Nieder-Roden
Römerstraße 15
63110 Rodgau  Adresse über Google Maps anzeigen
Nieder-Roden

 
Kosten:
€ 16.00 , € 18.00, € 20.00
 
Stadtteil:
Nieder-Roden
 
Veranstalter:
Stadt Rodgau
Hintergasse 15
63110 Rodgau  Adresse über Google Maps anzeigen

 

Veranstaltung exportieren

 DJANGO ASÜL
„Letzte Patrone“ - Politisches Kabarett -

Letzte Patrone – das hört sich wahrlich martialisch an. Aber das Publikum braucht keine kugelsichere Weste, nur gut trainierte Lachmuskeln, um dieses Programm zu überstehen. Der Ausgangspunkt: In einem Zeitungsartikel liest Django Asül, dass das deutsche Volk im Schnitt jedes Jahr einige Tage älter wird. Doch dann dämmert es dem Protagonisten: Selbst wenn der Durchschnittsdeutsche nur einige Tage pro Jahr älter wird, altert Django Asül dennoch pro Jahr gleich ein ganzes Jahr!
Auf gut Deutsch: Ihm läuft die Zeit davon! Also geht es darum, die Restlaufzeit sinnvoll zu nutzen. Und so begibt sich der Hauptakteur auf eine Gedankenreise, die ihn alles Mögliche streifen lässt bei dem Versuch, sinnstiftend zu sein. Ausgehend von seinem Mikrokosmos Hengersberg blickt Django Asül auf den Makrokosmos und stellt dabei Fragen vom Hier und Jetzt bis zum Woanders und Früher. Das Resultat? Letzte Patrone ist eine Ansammlung von Streifschüssen. Ein irrer Mix aus Satire und Volkstheater. Zeitlos, aber aktueller denn je!

Django Asül – einer der ganz großen des deutschen politischen Kabaretts.
Django Asül, Niederbayer mit türkischen Wurzeln, in Deggendorf geboren und in Hengersberg aufgewachsen, absolvierte nach dem Abitur eine Ausbildung zum Bankkaufmann und packte als Autodidakt den Tennislehrer noch obendrauf. Schon Mitte der 90er Jahre unternahm er erste Schritte in Richtung Kabarett, 1997 startete er sein erstes Bühnenprogramm „Hämokratie“. Er gastierte unzählige Male im Fernsehen und hat sich zu einem der ganz Großen des deutschen politischen Kabaretts entwickelt. Auch in Fernsehfilmen (z.B. „Tatort“) hatte er schon Gastrollen, aber sein Hauptfach ist und bleibt das Kabarett.
Legendär ist seine Fastenrede auf dem Münchner Nockherberg 2007. Seit 2008 tritt er im Staatlichen Hofbräuhaus beim traditionellen Maibockanstich als Festredner auf. Außerdem hat er seine eigene Kabarett-Sendung "Asül für alle" und spielt seit 2011 den satirischen Jahresrückblick „Rückspiegel“, der am Jahresende im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt wird.
Seit Frühjahr 2016 ist Django Asül mit seinem mittlerweile 6. Soloprogramm „Letzte Patrone“ unterwegs: Gut durchdachtes Politik-Kabarett mit scharfsinnigen Analysen und hoher Pointendichte. Vergnügliche Unterhaltung auf hohem Niveau.

Informationen zum Kartenverkauf und Kartenverkauf ab 01.08.2018 bei:


Silke Ott
Schwesternstraße 10
63110 Rodgau  Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon 06106 693-1227
Fax 06106 693-2287
Symbol E-Mail E-Mail
Raum Raum Büro 2
Visitenkarte ins Adressbuch exportieren Ins Adressbuch exportieren


Einzelkartenbestellung ab 01.08.2018 bei:  

Frankfurt Ticket Logo 

 

Restkarten an der Abendkasse ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

 

Abo-Verlängerungen sowie Aboverkauf für Neu-Interessenten bei:

 


Agentur für Kultur, Sport und Ehrenamt
Schwesternstraße 10
63110 Rodgau  Adresse über Google Maps anzeigen



Sollen wir Sie auf dem Laufenden halten?
Hier können Sie unseren TheaterNewsletter bestellen.