Wappen der Stadt Rodgau
Stadtportrait
 
Wirtschaft und Umwelt
 
Rathaus und Politik
 
Kultur und Freizeit
 
Bildung und Soziales
 
Newsticker
Zur Zeit keine aktuellen Meldungen.

Seiteninhalt





PM Rodgauer Art 15 noch umfangreicher 13.10.2015 


Das Angebot an Künstlern in und um Rodgau ist groß, spannend und abwechslungsreich. Nachdem im letzten Jahr für die Rodgauer Art bereits die ans Bürgerhaus angrenzende Sporthalle als Ausstellungsraum dazu genommen wurde, bleibt diese Erweiterung auch in diesem Jahr bestehen. Es werden 73 Künstler ausstellen, elf mehr als in 2014. Davon sind 31 Künstler ganz neu dabei. Aus Rodgau kommen 32 Künstler, davon sieben neue Aussteller. Von weit her reist Soon-Sang Hong aus Korea an. Seine Schwester lebt in Rodgau. Durch sie ist er auf die Rodgauer Art aufmerksam geworden. Der Professor für Kommunikationsdesign wird traditionelle koreanische Kunst zeigen. Vierzehn Skulpteure stellen ihre ungewöhnlichen Werke aus Holz, Metall, Beton oder Stahl aus. Mit einer besonderen Installation bereichert Ilse Dreher aus Dreieich das Foyer, untermalt werden ihre vom Meer inspirierte Objekte vom Klangkünstler Bernd Michael Land, der extra für diese Ausstellungskooperation ein Stück komponieren wird. Origami Künstlerin Melina Hermsen hat ihre Objekte schon weltweit gezeigt, zuletzt in Tel Aviv, Israel, und nun im Oktober erstmals in Rodgau. Sie erschafft, momentan als weltweit einzige, organische Bilder der Natur aus der starren geometrischen Papiervorlage. Auch drei Textilkünstlerinnen, die unterschiedlicher nicht sein können, zeigen die Bandbreite dieser Kunstform. Neben Fotografien und Karikaturen ist eine Vielfalt an Werken in Acryl, Öl, Tusche oder Bleistift zu bewundern. Der Rodgauer Künstler Friedhelm Meinaß arbeitet derzeit an einem sehr ungewöhnlichen Auftrag. Für einen Sammler eines bestimmten Jaguars, dem Klassiker XJ8, bemalt er eines seiner Fahrzeuge mit Pinsel, Fingern und Holzspatel. Die Agentur Kultur, Sport und Ehrenamt freut sich dass das fertige Werk an der Rodgauer Art vor dem Bürgerhaus in Nieder Roden erstmals ausgestellt wird, bevor es wandert. Der Aufraggeber, ein Jaguar Spezialist und seine Frau werden ebenfalls vor Ort sein. Die Rodgauer Art 15 ist demnach dieses Jahr nicht nur attraktiv für Kunstinteressierte, sondern auch für Oldtimerliebhaber. Da alle Objekte - außer freilich der Jaguar - zu erwerben sind, finden Besucher sicher auch das Passende für Privat-, Praxis- oder Büroräume. Eine gute Gelegenheit sich ein bezahlbares Original zuzulegen. Die Ausstellung startet am Freitag 30. Oktober um 18.30 Uhr mit einer Vernissage. Am Samstag ist die Ausstellung von 14 bis 18 Uhr, am Sonntag, 1. November, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Zur Vertiefung des Themas Kunst bietet Winno Sahm am Samstag um 15 Uhr und am Sonntag um 14.30 Uhr eine kostenfreie Führung durch die Ausstellung an. Das von Winno Sahm moderierte Werkstattgespräch mit drei Künstlern findet am Sonntag um 13.30 Uhr statt. Die Rodgauer Art 15 ist im Bürgerhaus Nieder Roden, Römerstraße 15, in Rodgau zu finden.