Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Das Strandbad startet in die neue Saison mit buntem Programm und vielen Neuerungen
Auch wenn die derzeitigen Temperaturen noch lange nichts vom Sommer ahnen lassen... er wird kommen! Optimistisch startet das Team des Standbades Rodgau am 27. April in die neue Saison und hat dafür ein abwechslungsreiches ... (mehr)
Doppelspitze der Stadtwerke komplett
Stefan Lambert ist seit dem 15. April neuer Betriebsleiter mit technischem Schwerpunkt der Stadtwerke Rodgau. Gemeinsam mit Markus Ebel-Waldmann wird er zukünftig die Geschicke der Stadtwerke Rodgau leiten. Stefan Lambert war zuvor ... (mehr)
Musiker für Monotones-Medley zum Stadtfest gesucht.
Zum 40-jährigen Jubiläum der Stadtrechte Rodgaus hat die Stadt Rodgau ein Auftrags-Arrangement für Bläserbesetzung erstellen lassen, welches demnächst allen Rodgauer Musikgruppen kostenlos zur Verfügung gestellt wird und in der Umsetzung durch die ... (mehr)
Ferienspiele eröffnet
Vier Tage Spaß am Stück haben 66 Kinder bei den städtischen Ferienspielen im und um das Jugendhaus in Dudenhofen herum. Zehn Betreuer gestalten mit den Kids die Tage bis zum Osterfest und bieten eine Schnitzeljagd, das ... (mehr)
Kulturpreis 2019
Die Stadt Rodgau bittet Rodgauer*innen, Vereine und Kulturinitiativen um Vorschläge für den Kulturpreis 2019. Der Kulturpreis wird für eine bereits erbrachte, herausragende kulturelle Leistung vergeben. Er strebt die Anerkennung und Förderung von Personen ... (mehr)

Seiteninhalt





Stadt trauert um Klaus Möller 30.07.2013 


Klaus Möller ist am 26. Juli 2013 im Alter von 61 Jahren verstorben. Für das Bündnis 90 / Die Grünen war Herr Möller von April 1985 bis Dezember 1986 in der Stadtverordnetenversammlung bzw. von April 1989 bis August 1990 im Magistrat, für Zusammen mit Bürgern von Mai 2011 bis Oktober 2012 als Stadtverordneter tätig. Für sein ehrenamtliches Engagement sowohl als Politiker aber auch als Bürger der Stadt Rodgau wurde Klaus Möller mit der Ehrenplakette in Silber ausgezeichnet. Vielen Menschen war er durch sein Wirken im Süddeutschen und Hessischen Rundfunk und im ZDF bekannt. Jugendliche an politische Arbeit heranzuführen und frühzeitig an Demokratie zu gewöhnen war immer sein großer Wunsch. 1993 erhielt Klaus Möller den Kulturpreis der Stadt für sein künstlerisches Gesamtwerk als Produzent, Regisseur, Autor und Fotograf. Die Stadt übermittelt den Angehörigen ihr tief empfundenes Beileid.