Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Praktisches Ostergeschenk
Gut - praktische Ostergeschenke sind nicht immer jedermanns Sache, aber dieses macht echt lange Freude: Eine Dauerkarte für das Rodgauer Strandbad! Immerhin 140 Tage könnten Dauerkartenbesitzer im Wasser Bahnen ziehen, sich auf der ... (mehr)
Verkaufsoffene Sonntage 2015
Die Agentur für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing hat im Dialog mit den Rodgauer Gewerbevereinen und –initiativen zwischenzeitlich die Termine für die verkaufsoffenen Sonntage im laufenden Jahr festgelegt. Nach dem Hessischen Ladenöffnungsgesetz § 6 sind pro ... (mehr)
Last-Minute: Osterskifreizeit für 9 - 17 Jährige
Schnee, Sonne und jede Menge Spaß in den Osterferien bietet die Skifreizeit der Stadt Rodgau für Kinder und Jugendliche vom 27. März bis 5. April. Ziel ist Neukirchen in Österreich, ein perfektes Skigebiet, um Anfängern ... (mehr)
Sozialstation Rodgau ist ausgezeichnet
Ausgezeichnet wird man, wenn man etwas ausgezeichnet tut! Beides gilt für die Sozialstation Rodgau, die ein Qualitätszertifikat für ihre Arbeit erhalten hat. Der Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen e.V. zeichnete ... (mehr)
Erste Rodgau Meile - Kunst am Stück unter freiem Himmel
Die Initiative für die Durchführung der Rodgau Meile ging von Karl-Heinz Kalbhenn, Künstler und Kulturpreisträger der Stadt Rodgau, aus. Ihr zugrunde lag der Wunsch einer Kunstmeile unter freiem Himmel, die die ... (mehr)
Kulturtermine April
Mit Sascha Korf gilt am Samstag, 11. April „Wer zuerst lacht, lacht am längsten“- interaktive Comedy. Die Karten gibt es ab 15 Euro im Vorverkauf. Klappmaulkomiker Werner Momsen aus Hamburg tritt mit seiner Solo-Show am Sonntag, 19. April ... (mehr)
Ehrenamtsbörse sucht Mitmacher
Auch im Frühjahr sind wieder ehrenamtliche Helfer gefragt. Gegenseitige Hilfe im Alltag und das über Grenzen hinweg, ist die Idee der städtischen Ehrenamtsbörse. Hier treffen sich Menschen, die Hilfe anbieten und die, die ... (mehr)
Städtisches Theater wieder erfolgreich
Die städtische Agentur für Kultur, Sport und Ehrenamt (AKSE) teilt mit, dass das Musical „Der kleine Horrorladen“ am 27. März ausverkauft ist. Wer jetzt noch Interesse hat, muss auf zurück gegebene Karten ... (mehr)
Neue Schiedsperson ist zu wählen
Hermann Grosch ist neuer Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Nord, Stadtteile Hainhausen und Weiskirchen. Er nahm bis dato die Stellvertretung in diesem Bezirk wahr, die aus diesem Grund nun neu zu besetzen ist. Die Aufgaben ... (mehr)

 

Seiteninhalt





Indianer tanzen mit der Maus 28.08.2012 


Immer am 3. Sonntag im September, in diesem Jahr also am 16. September, findet von 13 bis 18 Uhr das städtische Kinderfest an der Waldfreizeitanlage Rodgau-Jügesheim, statt. Die Besucher können sich wieder auf den Rodgauer Schäfer Markus Metzger, dessen Herde der vierbeinigen Landschaftspfleger schon häufig in verschiedenen Kindergärten zu Besuch war, freuen. Außer den beliebten Spielstationen wird das Bühnenprogramm von verschiedenen Jugend- und Kindermusikgruppen gestaltet. Ein traditioneller Indianertanz bringt diese alte, fast vergessene Kultur der Ureinwohner Nordamerikas, näher, Zauberer „Abraxas“ sorgt für zauberhafte Momente und das bekannte Odenwälder Galli Kindertheater lädt zum Mitmachen ein. Das DRK richtet erneut ein „Kuscheltierkrankenhaus“ ein. Dort werden dann die mitgebrachten Teddys und andere Kuscheltiere von geschultem Personal „verarztet“.
Der Kinderschutzbund bietet einen Infostand mit Malwettbewerb an, bei den Pfadfindern kann jeder unter Aufsicht Stockbrot backen und sich über die Aktivitäten bei den Pfadfindern informieren. Spaß finden die kleinen Besucher auch auf der Rollenrutsche, am Ballzylinder, beim gemeinschaftlichen Grasski, Stelzenlaufen, den Fühlboxen und weiteren Spielen. Kreativzeiten können die Mädchen und Jungen in den Pavillonzelten beim Basteln und Malen bei den „Kleinen Strolchen“, den „Wühlmäusen“ und dem Verein „Pro Jugendhaus Rodgau“ mit dem Künstler Gerd Steinle und seinem beliebten „Stein(l)e-Workshop“ nehmen. Die Steine hierfür werden wie im letzten Jahr wieder von den Rodgauer Baustoffwerken kostenlos bereitgestellt. Die "Beetle School" präsentiert ihr Sprachprogramm und Enten-Angelspaß für Kinder, Sprachkursverlosung und Erfolgs-Coaching für Schüler. Erstmals auch dabei der "Sonnenkäfer Rodgau" mit Infos über Schwangerschaftsbegleitung, Geburt, Rückbildungsgymnastik hin bis zur Kleinkindbetreuung. Die „Grüne Jugend Rodgau“, die „Johanniter Rodgau“ und die „DLRG Rodgau“ bieten Infos und Kreatives an ihren Ständen und bereitgestellten Fahrzeugen. Die Jugendfeuerwehr Nord lädt zu spannenden Infos und Übungen ein. Der „Verein der Freunde Turnen und Fastnacht“ zeigt sein umfangreiches Angebot und die Kunst des „Slacklinen“. Beim „Mütterzentrum“ und der „Rasselbande“ wird wieder gebastelt, Petra Simon begeistert seit Jahren mit ihrem Engagement für exotische Tiere und beim ADFC zeigen Fahrradprofis, wie man einen Parcours elegant meistert. Die professionellen Kinderschminkerinnen zaubern phantasievoll geschminkte Gesichter und Airbrush-Tattoos, die an einen spannenden Sonntagnachmittag erinnern. Unter Anleitung eines Korbflechters können Körbe geflochten und mit nach Hause genommen werden. Der Kinder- und Jugendbeirat der Stadt Rodgau ist mit Info und Spielangebot erstmals dabei. Als ganz besonderes Highlight schaut die allseits beliebte „Maus“ aus der Sendung mit der Maus beim Kinderfest vorbei. Das leckere Eis wird wie schon im letzten Jahr vom „Eis-Bayer“ aus Rodgau-Dudenhofen gesponsert und kostenlos –so lange der Vorrat reicht- ausgeteilt. Ein nostalgisches Kinderkarussell dreht seine Runden und mit Kuchen, Kaffee und Kakao verwöhnen die „Landfrauen Dudenhofen“ die ganze Familie. Für Essen und Trinken sorgt die Truppe der Freiwilligen Feuerwehr Rodgau Mitte. Bei allen genannten und ungenannten Helferinnen und Helfern bedankt sich die Stadt Rodgau schon im Voraus für jegliche Art der Unterstützung, die ein solches Fest zum Wohle unserer Kinder erst möglich macht. Alle Besucher werden gebeten mit dem Fahrrad (Schutzhelme bitte nicht vergessen) zu kommen. Pkws bitte auf den Parkplätzen am „Weichsee“ parken. Fragen rund ums Kinderfest beantwortet im Rathaus Ursula Keller unter der Rufnummer 06106/693-1238.