Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Kinder- und Jugendparlament der Stadt Rodgau -Demokratie erleben-
Die Stadt Rodgau verfolgt das Ziel, die allgemeine politische Bildung junger Menschen in Rodgau aktiv zu fördern. Politik soll durch einen Einblick in die politischen Gremien der Stadt „erlebbar“ gemacht werden. Durch das Kinder- ... (mehr)
Sauberhafter Frühlingsputz in Rodgau
Insgesamt 38 Teilnehmergruppen mit fast 600 Sammlern aus Rodgau waren in der Zeit vom 12 März bis 25. April unterwegs und haben ihre Umwelt von achtlos weggeworfenen Abfällen befreit. Der Abfall gehört in die Tonne. ... (mehr)
Der kleine Eisbär - auch am Vormittag
Auf zum Figurentheater heißt es für Kinder ab drei Jahren ab Mittwoch, 11. Mai. Dann nämlich gastiert Marotte Figurentheater aus Karlsruhe mit „Der kleine Eisbär“ im Bürgerhaus Nieder-Roden, Römerstraße 15. Die Geschichte wird ohne Pause ... (mehr)
25 Jahre Begleiterin von Kindern
Kirsten Müller feierte ihr 25jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt Rodgau. Die Erzieherin begann hat während ihrer Tätigkeit für die Stadt Rodgau eine „aufregende Tour“ durch verschiedene Einrichtungen gemacht, wie Bürgermeister Jürgen ... (mehr)
Energieberatung - Einziger Termin im Wonnemonat Mai!
Der einzige Termin für eine Energieberatung im Mai findet am Donnerstag, 19. Mai, statt und es sind noch Plätze frei. Es besteht ggf. die Möglichkeit sich LED-Beleuchtungsmittel vom Energieberater für zu Hause auszuleihen, um sie auszuprobieren. Außerdem ... (mehr)
Eröffnung des neuen Wertstoffhofes der Stadtwerke Rodgau
Alles neu macht der Mai oder rund 12 Monate nach dem ersten Spatenstich eröffnen die Kommunalen Dienste der Stadtwerke Rodgau den neuen Wertstoffhof in der Philipp-Reis-Straße 19 im Industriegebiet Jügesheim. Getreu dem Motto „Ihre Wertstoffe ... (mehr)
Passende Accessoires finden
Das passende Accessoire macht aus jedem Outfit einen Look. Nur: Welche Brille, welche Ohrringe, Kette, welches Tuch passt zu Gesichtsform und Halslänge? Im vhs-Kurs am 21. Mai von 14 bis 17 Uhr steht diese Frage im Mittelpunkt. ... (mehr)
Wochenmarktbefragung in Rodgau
In Rodgau finden jeden Freitag auf dem Puiseauxplatz im Stadtteil Nieder-Roden sowie jeden Samstag im Stadtteilzentrum von Jügesheim Wochenmärkte statt. Abgesehen von der Versorgung mit frischen Produkten aus regionalem Anbau tragen beide Wochenmärkte entscheidend ... (mehr)

 

Seiteninhalt





Aktion »Mit Rodgauer Kultur baden gehen« 17.07.2012 


Eine besondere Werbeaktion hat sich die Stadt Rodgau für die kommenden Tage ausgedacht: Wer noch im Laufe des Juli ein Ticket für eine der städtischen Theater- oder Kleinkunstaufführungen erwirbt, erhält zu jedem Ticket eine Eintrittskarte zum Strandbad in Nieder-Roden kostenlos hinzu. Selbstironisch und zweideutig meint die findige Agentur für Kultur, Sport und Ehrenamt: „Mit unserer Kultur können Sie baden gehen!“. Wobei das „baden gehen“ nur für das Strandbad und nicht im übertragenen Sinne gemeint sein kann, denn im Bürgerhaus Nieder-Roden, der Spielstätte des Theater- und Kleinkunstprogrammes, wird wieder ausschließlich Erstklassiges geboten. Im Theater findet sich zum Beispiel viel TV-Prominenz ein: Tatort-Kommissar Karl-Heinz von Hassel in der irrwitzigen Komödie „Alles auf Krankenschein“, Friedhelm Ptok und Klaus Mikoleit im Schauspiel „Halpern & Johnson“, Michaela May, Günther Maria Halmer und Jürgen Tarrach in „Toutou“ oder Horst Janson in Ernest Hemingways Novelle „Der alte Mann und das Meer“. Das kritische Schauspiel „Verrücktes Blut“ um die Klischees zu Integration und sozialen Brennpunkten rundet das Theaterprogramm ab. Im Kleinkunst- und Kabarettbereich gibt es für jeden Geschmack und jedes Alter etwas. Insbesondere jüngeres Publikum dürfte mit der „Lachnacht“ am 9. Dezember angesprochen werden: die Comedy-Stars Hennes Bender, Ole Lehmann, Luke Mockridge und Frederic Hormuth geben sich an diesem Abend ein Stelldichein. Im Saisonprogramm finden sich aber auch namhafte Kabarettisten wie Helmut Schleich, Michael Sens, Chin Meyer, Ludger K. oder Jo van Nelson. Detlev Schönauer von „Jacques Bistro“ und Alice Hoffmann als Hilde Becker bzw. Vanessa Backes haben ihre besten Nummern zum „Blind Date“ zusammengeworfen. Und wer es lieber ohne gesprochene Worte hat, für den empfiehlt sich das außergewöhnliche Duo „Ohne Rolf“ mit ihren über 1.000 Plakat-Texten oder die grandiosen Maskenkomödianten „Habbe und Meik“ mit ihren grotesken, anrührenden Figuren, welche die Phantasie des Zuschauers spielen lassen. Wer also in den nächsten Tagen Eintrittskarten kauft, kann nicht nur eventuell von seinen Lachtränen nass werden sondern ganz sicher bei seinem kostenlosen Badesee-Besuch. Nähere Infos über die einzelnen Aufführungen im Internet unter www.rodgau.de. Ticketkauf ist zwar auch über das Internet möglich (www.frankfurtticket.de), die Freikarten zum Strandbad gibt es aber nur bei Direktkauf in der Kulturagentur in der „Alten Apotheke“ Schwesternstraße 10, Eingang Ludwigstraße. Die Agentur ist telefonisch unter 06106 693-1227 zu erreichen.