Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Praktisches Ostergeschenk
Gut - praktische Ostergeschenke sind nicht immer jedermanns Sache, aber dieses macht echt lange Freude: Eine Dauerkarte für das Rodgauer Strandbad! Immerhin 140 Tage könnten Dauerkartenbesitzer im Wasser Bahnen ziehen, sich auf der ... (mehr)
Verkaufsoffene Sonntage 2015
Die Agentur für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing hat im Dialog mit den Rodgauer Gewerbevereinen und –initiativen zwischenzeitlich die Termine für die verkaufsoffenen Sonntage im laufenden Jahr festgelegt. Nach dem Hessischen Ladenöffnungsgesetz § 6 sind pro ... (mehr)
Last-Minute: Osterskifreizeit für 9 - 17 Jährige
Schnee, Sonne und jede Menge Spaß in den Osterferien bietet die Skifreizeit der Stadt Rodgau für Kinder und Jugendliche vom 27. März bis 5. April. Ziel ist Neukirchen in Österreich, ein perfektes Skigebiet, um Anfängern ... (mehr)
Sozialstation Rodgau ist ausgezeichnet
Ausgezeichnet wird man, wenn man etwas ausgezeichnet tut! Beides gilt für die Sozialstation Rodgau, die ein Qualitätszertifikat für ihre Arbeit erhalten hat. Der Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen e.V. zeichnete ... (mehr)
Erste Rodgau Meile - Kunst am Stück unter freiem Himmel
Die Initiative für die Durchführung der Rodgau Meile ging von Karl-Heinz Kalbhenn, Künstler und Kulturpreisträger der Stadt Rodgau, aus. Ihr zugrunde lag der Wunsch einer Kunstmeile unter freiem Himmel, die die ... (mehr)
Kulturtermine April
Mit Sascha Korf gilt am Samstag, 11. April „Wer zuerst lacht, lacht am längsten“- interaktive Comedy. Die Karten gibt es ab 15 Euro im Vorverkauf. Klappmaulkomiker Werner Momsen aus Hamburg tritt mit seiner Solo-Show am Sonntag, 19. April ... (mehr)
Ehrenamtsbörse sucht Mitmacher
Auch im Frühjahr sind wieder ehrenamtliche Helfer gefragt. Gegenseitige Hilfe im Alltag und das über Grenzen hinweg, ist die Idee der städtischen Ehrenamtsbörse. Hier treffen sich Menschen, die Hilfe anbieten und die, die ... (mehr)
Städtisches Theater wieder erfolgreich
Die städtische Agentur für Kultur, Sport und Ehrenamt (AKSE) teilt mit, dass das Musical „Der kleine Horrorladen“ am 27. März ausverkauft ist. Wer jetzt noch Interesse hat, muss auf zurück gegebene Karten ... (mehr)
Neue Schiedsperson ist zu wählen
Hermann Grosch ist neuer Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Nord, Stadtteile Hainhausen und Weiskirchen. Er nahm bis dato die Stellvertretung in diesem Bezirk wahr, die aus diesem Grund nun neu zu besetzen ist. Die Aufgaben ... (mehr)

 

Seiteninhalt





Neue Förderrichtlinien für Vereinsinvestitionen 26.06.2012 


Die bestehende Regelung in den Vereinsförderrichtlinien gilt seit 2008. Danach wurde ein Investitionsförderbetrag in Höhe von 1 Million Euro für den Zeitraum von 5 Jahren, also 200 000 Euro pro Jahr, zur Verfügung gestellt. In diesem Jahr läuft dieser Zeitraum ab und auch die Fördersumme wurde von den Rodgauer Vereinen bereits komplett in Anspruch genommen, so dass für 2013 eine Neufassung der Investitionsregelungen erforderlich wird, die das Stadtparlament am 25. Juni beschlossen hat. Auch nach den neuen Regelungen wird den Vereinen für das Jahr 2013 eine Investitionssumme von 200 000 Euro zur Verfügung gestellt. Ab nächstem Jahr beschließt dann die Stadtverordnetenversammlung jeweils im März und damit im Vorgriff auf den Haushaltsplanfestlegungen zum Folgejahr die Höhe der zu vergebenden Mittel. Die Maximalförderung von 40% für jede Maßnahme ist solange möglich, wie der von der Stadtverordnetenversammlung beschlossene Investitionsförderbetrag ausreicht. Sollte dieser Betrag überschritten werden, wird der Investitionsförderbetrag transparent nach einem klar definierten Schlüssel jährlich auf die antragstellenden Vereine aufgeteilt. Die konkrete Höhe des Zuschusses richtet sich dann nach der Mitgliederzahl des Vereines, der Anzahl seiner jugendlichen Mitglieder und einer für alle Vereine gleichen Basiszahl. Die Stadt weist alle Vereine, die für das Jahr 2013 Investitionsvorhaben planen, ausdrücklich auf den Abgabeschluss am 31. August des laufenden Jahres für Fördermittelanträge zum Jahr 2013 hin. Es kommt dabei nicht auf die Reihenfolge des Eingangs an, aber der Antrag muss bis zum Stichtag Ende August bei der Agentur für Kultur, Sport und Ehrenamt vorliegen. Dieser Termin ist eine Ausschlussfrist, später eingehende Anträge können nicht mehr berücksichtigt werden. Die eingegangenen Anträge werden sodann zeitgleich bewertet, alle Antragsteller erhalten kurzfristig eine Rückmeldung über die jeweilige mögliche Höhe der Investitionsförderung. Die komplette Neufassung der Vereinsförderungsrichtlinien kann in den nächsten Tagen auf der Internetseite der Stadt, www.rodgau.de, eingesehen werden oder liegt als Druckexemplar in der Agentur für Kultur, Sport und Ehrenamt in der „Alte Apotheke“, Schwesternstraße 10 zur Mitnahme bereit.