Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Bildungsmesse mit Fokus »Chancen und Herausforderungen«
Traditionell öffnen Heinrich-Böll-Schule und die angrenzende Sporthalle, Messegelände Wiesbadener Straße, am 13. Februar für die 20. Rodgauer Bildungsmesse ihre Türen. Bereits um 9.45 Uhr eröffnet Schirmherr Thomas Iser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur ... (mehr)
Der Fastnachtsbus bringt Sie in den närrischen Tagen kostenlos zum Ziel
Zinnober, Prinzenball, Rosenmontagsball, der Kokolores-Ball sowie die Faschingssitzung des SKV gehören für die Rodgauer zu den Attraktionen der Saison. Deshalb bieten die Stadtwerke Rodgau - mit Unterstützung der Sportvereinigung Weiskirchen 1893 e.V., der ... (mehr)
»Verwandlungen« mit Helen Schneider
Mit ihrem Musikprojekt Verwandlungen gastiert Helen Schneider mit den Musikern Jo Ambros und Mini Schulz am Freitag, 19. Februar um 20 Uhr im Bürgerhaus Nieder-Roden, Römerstraße 15. Die deutsche Märchenwelt und der amerikanische Traum vom Glück. ... (mehr)
Narren sind los!
Bunt wird es auf Jügesheims Straßen bereits am Fastnachtswochenende. Traditionell wird das Prinzenpaar daheim abgeholt. Dafür setzt sich der närrische Tross am 6. Februar gegen 13 Uhr im Ostring in Bewegung: Über Schwesternstraße, Landwehrstraße, Langestraße, Rembrandtring, Langestraße, Kurt-Schumacher-Straße, ... (mehr)
Fastnacht in Rodgau
Der närrische Lindwurm wird sich auch in diesem Jahr am Fastnachtdienstag, 09. Februar durch Giesems Straßen schlängeln. Auf der gesamten Strecke des Zugverlaufs gilt ein beidseitiges Haltverbot – Schilder weisen darauf hin. Die ... (mehr)

 

Seiteninhalt





Energieberatungstermine frei 12.06.2012 


Die unabhängige Energieberatung, die von der Stadt Rodgau in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Hessen angeboten wird, ist ein Projekt des Aktionsplanes der Stadt Rodgau zum Thema „Hessen aktiv: 100 Kommunen für den Klimaschutz“. In einem persönlichen Gespräch mit dem Energieberater bekommen Interessierte Antworten auf alle Fragen zum Thema „Energie“, sei es Dach-, Außenwand-, Kellerdämmung, neue Fenster, sparsame Haushaltsgeräte, Erneuerung der Heizungsanlage, Wärmepumpen, Photovoltaik- bzw. Solaranlagen, Günstigere Strom- und Gastarife, Wechsel des Energieversorgers, Förderprogramme und vieles mehr zum privaten Energieverbrauch. Die Energieberatungen werden in Form von Einzelgesprächen von Dipl.-Ing. Andreas Schablitzki von der Verbraucherzentrale Hessen durchgeführt. Sie kostet 5 Euro für 30 Minuten und je weitere angefangene Viertelstunde 2,50 Euro. Es gibt noch freie Beratungstermine am Samstag, den 30. Juni statt. Die Anmeldungen nimmt der Fachbereich Stadtplanung & Umwelt unter der Rufnummer 06106 / 693-1351 entgegen.