Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Streik im Öffentlichen Dienst - Kitas betroffen
Der für kommenden Montag angekündigte Warnstreik im Öffentlichen Dienst im Bereich des Sozial- und Erziehungsdienstes, betrifft auch Rodgauer Kindertagesstätten: Kita 1, Dr.-Weinholz-Straße – geöffnet, Kita 2, Freiherr-vom-Stein-Straße – geschlossen, Kita 3, Am Rückersgraben – eine Notgruppe für ... (mehr)
Kulturpreis 2015
Die Stadt Rodgau ruft wieder alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt, alle Vereine und Kulturinitiativen dazu auf, Vorschläge für den Kulturpreis 2015 einzureichen. Der Kulturpreis wird für herausragende kulturelle Leistungen vergeben. ... (mehr)
Saubermänner und Frauen gesucht!
Das Team der Strandbadcrew sucht Verstärkung für Aufräumarbeiten. Hier könnten sich zum Beispiel Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren das Taschengeld aufbessern. Willkommen sind aber freilich auch Studenten oder Rentner. Was ist zu tun? ... (mehr)
Herzlich Willkommen zur Saisoneröffnung am Strandbad
Mit einem Blick in vergangene Badezeiten, einem Sprung ins noch nicht ganz so warme Wasser und allerlei Wasserspielen wird die neue Saison am Rodgauer Strandbad begrüßt. Die beliebte Freizeiteinrichtung öffnet am 25. April um 10 Uhr ihre ... (mehr)

 

Seiteninhalt

Magistrat

 

Magistrat
Magistrat
Aufgabe des Magistrates ist es, die von der Stadtverordnetenversammlung als gesetzgebendes Organ (Legislative) gefassten Beschlüsse umzusetzen. Der Magistrat ist also das ausführende Organ (Exekutive) und hat zur Erfüllung dieser Aufgaben die Stadtverwaltung mit ihren Bediensteten zur Verfügung.
 
Dem Magistrat gehören der von den Bürgerinnen und Bürger direkt gewählten Bürgermeister sowie die von der Stadtverordnetenversammlung gewählten haupt- und ehrenamtlichen Stadträtinnen und Stadträte an. In der Stadt Rodgau besteht dieses Gremium aus insgesamt neun Mitgliedern: Die Hauptamtlichen sind dabei auf sechs, die Ehrenamtlichen auf fünf Jahre gewählt.
 
Neben der Vorbereitung und Durchführung der Stadtverordnetenbeschlüsse obliegt dem Magistrat die Verwaltung der öffentlichen Einrichtungen und wirtschaftlichen Betriebe der Stadt. Elementare Grundlage hierzu ist der Haushaltsplan der Stadt, in welchem alle Plandaten enthalten sind, deren Ziele es zu verwirklichen gilt. Die wesentlichen Verwaltungsentscheidungen sind dem Magistrat vorbehalten, der hierzu regelmäßig montagnachmittags in nichtöffentlichen Sitzungen tagt. Für die Geschäfte der laufenden Verwaltung sind die einzelnen Fachämter zuständig, die jeweils einem hauptamtlichen Magistratsmitglied über den Dezernatsverteilungsplan zugegliedert sind und deren jeweiliger Aufgabenbereich im Organisationsplan festgelegt ist.

 

Mitglieder nicht öffentlicher Bereich (ab 03/2013)  nicht öffentlicher Bereich (bis 02/2013)