Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
»Quengelmonster oder Wüterich«
- Vortrag und Austausch über den Umgang mit trotzenden Kindern
im Alter zwischen einem und sechs Jahren –
Aus sonnigen Kleinkindern werden manchmal kleine (oder große) „Wüteriche“. Es genügen Kleinigkeiten, um Kinder im Vorschulalter in Rage zu bringen. ... (mehr)
Vortrag - »Der ältere Mensch im Straßenverkehr«
Sie sind über 60 Jahre und aktiver Autofahrer? Dann sind sie als aktive Seniorinnen und Senioren im Straßenverkehr bei diesem Treffen genau richtig. Der Vortrag findet am 17. September, um 16.00 Uhr im Sozialzentrum am Puiseauxplatz in Nieder-Roden ... (mehr)
Gesprächskreis für pflegende Angehörige in neuen Räumen
Pflegenden Angehörigen gebührt Dank und Anerkennung für die große Leistung, die sie erbringen. Sie haben ein Recht auf Hilfe und Unterstützung, damit ihr Engagement sie nicht überbelastet und gesundheitlich gefährdet. Der ... (mehr)
Rodgau 16plus
Das Qualifizierungsprojekt nimmt neue Jugendliche auf
Die Schüler der Abschlussklassen freuen sich auf ein baldiges Ende der Schulzeit. Für viele steht schon fest, wie es nach den Ferien weitergeht. Einige beginnen mit der ... (mehr)

 

Seiteninhalt

Wohn- und Wirtschaftsstandort Rodgau -
Wir machen mehr aus unserer RegionHainhausen

Obwohl sich Rodgau den Charakter einer Stadt im „Grünen" erhalten hat, bietet die attraktive Lage im südöstlichen Teil der Region Frankfurt- Rhein-Main, einer der wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands, die besten Voraussetzungen für die Ansiedlung von Handel, Industrie und Gewerbe.

Die Unternehmerstruktur Rodgaus wird weitgehend durch kleine und mittlere Unternehmen geprägt, jedoch nehmen auch zahlreiche größere und weltweit operierende Unternehmen einen wichtigen Stellenwert für die Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung ein. Bereits heute werden um die 9000 Arbeitsplätze in den Bereichen Dienstleistung, Handel, Handwerk und Industrie in Rodgau angeboten. Insgesamt präsentiert sich auf über 220 ha in jedem einzelnen der fünf ausgewiesenen Gewerbegebiete ein gesunder Branchenmix. Aktuell stehen in den einzelnen Arealen unbebaute Gewerbeflächen zwischen 500 und 70.000 qm für eine sofortige bzw. mittelfristige Nutzung sowie Reserveflächen mit ebenfalls rund 30 ha zur Verfügung. Hinzu kommen für eine sofortige Ansiedlung verschiedene Flächenangebote im Bereich der Bestandsimmobilien.

Rodgau und seine Gewerbegebiete sind hervorragend an das internationale Verkehrsnetz angeschlossen. Über Anschlüsse der A3 und der vierspurig ausgebauten B45 ist sind die naheliegenden Oberzentren in der Region Rhein Main wie auch der internationale Flughafen Frankfurt sowie der Verkehrsflugplatz Egelsbach in rund 25 Autominuten gut zu erreichen. Die sechs Rodgauer S-Bahn-Stationen der S 1 – Wiesbaden – Frankfurt –Rodgau- Rödermark sowie eine auch auf die Bedürfnisse der ansässigen Unternehmen abgestimmtes örtliches Busnetz vervollständigen das gute Angebot im Bereich der Infrastruktur.

Rodau WasserplatzAuch die nachhaltige Sicherung der Umweltressourcen ist in der Stadt Rodgau ein wichtiges Thema. Das Umfeld von Rodgau bietet bereits viele attraktive Möglichkeiten an, die zu mehr Lebensqualität führen und ein umweltverträgliches Wohnen und Arbeiten in Rodgau bieten. Hierzu gehören die Naherholungsgebiete, Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiete, die Waldgebiete mit ihren Waldfreizeitanlagen, die Apfelweinroute und die Anbindung an überregionale Rad- und Wanderwege. Die Rodau-Renaturierung wird Zug um Zug vorangetrieben.

Als Dienstleistung der Stadt wird für alle, die sich genauer über Umweltthemen informieren möchten, eine individuelle Umwelt- und Energieberatung angeboten. Unter dem Link "Umwelt und Energie sind weitere Information rund um das Thema z.B. Klimaschutz-Flyer, Hinweise zur Energiesparaktion usw. hinterlegt.

Zum Thema Umwelt gehört außerdem eine möglichst umweltverträgliche Abfallwirtschaft sowie eine gesicherte Wasserversorgung und Abwasseraufbereitung. Auch hier ist Rodgau gut aufgestellt. Das vollständige Angebot ist unter Ver-/-entsorgung online abrufbar.