Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Rodgau 16plus Infoabend im Jugendhaus Dudenhofen
Durch das Qualifizierungsprojekt „Rodgau 16plus“ wurden schon sehr viele Jugendliche aus Rodgau und anderen Kommunen des Kreises Offenbach in Ausbildung und weiterführende Schulen vermittelt. Das Projekt bietet kontinuierlich die Perspektive für junge ... (mehr)
VHS Rodgau sucht Trainer
Die vhs Rodgau sucht zum kommenden Frühjahrssemester eine/-n lizensierte/-n Zumba-Instructor und eine/-n lizensierte/-n Pilatestrainer/-in. Die Trainer können einen bestehenden Kurs fortführen oder Kurse nach ihren Zeitvorstellungen frei planen. Wer Spaß am Umgang ... (mehr)
Pippi plündert den Weihnachtsbaum
Eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte für die ganze Familie steht auf dem Theaterprogramm am Samstag, 24. November, um 15 Uhr im Bürgerhaus Nieder-Roden, Römerstraße 15. Das Theater auf Tour gastiert dort mit „Pippi plündert den Weihnachtsbaum“, einem ... (mehr)
Energietag unter dem Sternenlicht des Rodgauer Adventsmarktes
Herzlich Willkommen und eingeladen sind alle Rodgauer mit ihren Familien und Kindern zum Energietag, der am Samstag, 1. Dezember, unter dem Sternenlicht des Rodgauer Adventsmarktes in der Zeit von 14 bis 19 Uhr stattfindet. Inhaltlich hat ... (mehr)
6. Rodgauer Adventsmarkt in Jügesheim läutet die Vorweihnachtszeit ein
Beim „Rodgauer Adventsmarkt“ rund um die Kirche St. Nikolaus und das Rathaus in Jügesheim finden alle, die die Adventszeit stressfrei beginnen möchten, den passenden Auftakt. Der diesjährige Adventsmarkt öffnet vom 28. November bis ... (mehr)

Seiteninhalt

Zahlen, Daten, Fakten zum Wirtschaftsstandort Rodgau

Einwohner  rund 45.000 

Steuerhebesätze ab 2015:
Gewerbesteuer   380 %
Grundsteuer A     450 %
Grundsteuer B     450 %

weiter Zahlen, Daten, Fakten im Gemeindesteckbrief der IHK Offenbach


Gewerbeflächen:
sofort verfügbare Einzelflächen ab 500 qm bis 7 ha
Flächenreserven (RegFNP) ca. 10 ha - 

aktueller Bodenrichtwert für voll erschlossene Gewerbeflächen  ab 150,-- € / qm

Verkehrsanbindung
Rodgau liegt im Pendlereinzugsbereich der Kernstädte Offenbach am Main und Frankfurt am Main. Die S-Bahn-Linie 1 - Ober-Roden-Rodgau-Offenbach - verbindet nicht nur alle Stadtsteile miteinander, sondern gewährleistet über die sechs S-Bahnstationen über das komplette Stadtgebiet einen perfekten Anschluss an den Großraum Frankfurt Rhein Main. Das Stadt und Regionalbusnetz sichert von den einzelnen S-Bahn-Stationen den weiteren Anschluss innerort oder zu den angrenzenden Städten und Gemeinden.

Auch die Anbindung ans überregionale Straßennetz bzw. an den Großraum Frankfurt Rhein Main ist durch die vierspurig ausgebaute B 45, die an der östlichen Stadtgrenze verläuft und über die Anschlussstelle Hanau direkt auf die A3 - Frankfurt - Würzburg - führt, sowie den weiteren Anbindungen an die A 3 - Anschlussstelle Obertshausen alternativ über die L 3121 zur Anschlussstelle Seligenstadt - optimal.

Entfernung zum Flughafen Frankfurt: ca. 25 km, zum ICE-Bahnhof Frankfurt ca. 25 km bzw. ICE-Bahnhof  Hanau ca. 15 km  

Anhaltende Bevölkerungsentwicklung
Die Stadt Rodgau liegt im südöstlichen Teil der Region Frankfurt Rhein Main im Kreis Offenbach. Rodgau ist mit rund 45.000 Einwohner die bevölkerungsreichste Stadt im Kreis Offenbach. Rodgau ist somit ein wichtiger Wohnsitzstandort, der in den letzten Jahren aufgrund der Wirtschaftsentwicklung auch zu einem bedeutenden Gewerbestandort avancierte. In der Stadt besteht ein breites Angebot an Einrichtungen für Bildung, Kultur, Freizeit und Tagungsmöglichkeiten. Ein Drittel der städtischen Flächen besteht aus Wald. Aufgrund Lage und optimaler Rahmenbedingen ist die Stadt als Wohnort optimal, die Stadtentwicklung wird deshalb weiterhin zügig vorangetrieben und weitere Wohnbaugebiete auch zukünftig neu ausgewiesen.

 
Wirtschaftliche Entwicklung
Die wirtschaftliche Entwicklung basiert zunehmend auf dem Dienstleistungssektor. Während der Produktionsbereich seit Ende der achtziger Jahre rückläufig ist, verzeichneten seitdem auch in Rodgau die Bereiche Handel und Dienstleistungen zweifelsfrei einen Zuwachs. Die Zahl  der Arbeitsplätze vor Ort ist  mit rund 9000 seit Jahren stabil. Grund hierfür ist auch, dass die Unternehmensstruktur Rodgaus weitgehend durch eine Vielzahl kleine und mittlere Unternehmen geprägt. ist.  
Zu diesem Unternehmen gehören u. a.: Abro GmbH, Aerolift Kunstoff- und Oberflächentechnik GmbH, Agotrans logistik GmbH, Assion KG, Buderus AG,  Dental-Union GmbH, Ebara Pumps Europe S.p.A. ZNL  Deutschland, Geodis GmbH, Gesseler GmbH, Haller Kunstofftechnik GmbH, Harema GmbH, Henkel Feinmechanik KG, Hug Elektronik, Kegelmann-Technik GmbH,  Kubota (Deutschland) GmbH, LacTec GmbH, MEWA Textil-Mietservice AG & Co. KG, Opel-Test-Cener, PEPSI-CO Deutschland GmbH - Produktion-, PTG Lohnabfüllung GmbH, RP-Technik, Reiber GmbH Fabrik für Präzisionsfedern, Rodgauer Baustoffwerke GmbH & Co. KG, Rossmann GmbH, Selgros GmbH & Co.KG, Seufert Transparente Verpackungen GmbH, Schenker GmbH, Stratic Lederwaren – Jacob Bonifer GmbH,  Zentner Orthopädie GmbH  
 
Hotels, Pensionen mit insgesamt ca. 600 Betten  

Schulangebot
6 Grundschulen, 1 Sonderschule, 3 Gesamtschulen, 1 Gymnasiale Oberstufe, Volkshochschule, Freie Musikschule

Soziale Einrichtungen/Kinderbetreuung:
19 Kindergärten (Besuch teilweise kostenfrei für Kinder ab 3 Jahren bis zur Einschulung)  - Kindertreff - 4 Krabbel- u. Familiengruppen, 
Jugendeinrichtungen: Calvins Café - Comin' Jugendtreff - Jugendhaus Dudenhofen - Offener Jugendtreff Weiskirchen.,
Senioreneinrichtungen: Seniorenberatung der Stadt - Altenwohneinrichtungen - Altenstube in Weiskirchen - Altenclubs
Sozialstation Rodgau - häusliche Pflege

Freizeit, Sport
Strandbad Rodgau-See, 1 Minigolfplatz, 3 Sportzentren, 5 Sportplätze, 5 Mehrfeld-Sporthallen, 4 Turnhallen, 5 Waldfreizeitanlagen, 2 öffentliche Wald-Grillplätze

Kultureinrichtungen
3 Museen, 7 Büchereien, 3 Bürgerhäuser, Rodgau-Theater, 2 Kinos