Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche gesucht?
Keinen Ausbildungsplatz gefunden? Die gute Nachricht ist, dass bei „Rodgau 16plus“ noch Jugendliche aufgenommen werden können. Beim Projekt können sich Jugendliche melden, die nach ihrem Schulabschluss keine Lehrstelle gefunden haben und ... (mehr)

Seiteninhalt





Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche gesucht? 17.07.2018 


Keinen Ausbildungsplatz gefunden? Die gute Nachricht ist, dass bei „Rodgau 16plus“ noch Jugendliche aufgenommen werden können. Beim Projekt können sich Jugendliche melden, die nach ihrem Schulabschluss keine Lehrstelle gefunden haben und auch nicht weiter auf eine Schule gehen. Das Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekt der Stadt Rodgau bietet die Möglichkeit der Beschäftigung und Qualifizierung, damit der passende Ausbildungsberuf gefunden wird und es dann im kommenden Jahr mit der Lehrstelle klappt. Es können sich alle Jugendlichen zwischen 16 und 27 Jahren melden, die im Kreis Offenbach ihren Wohnsitz und zehn Jahre die Schule besucht haben. Auch wer schon mal eine Ausbildung begonnen hat und diese nicht weiterführen konnte oder wollte, kann mitmachen. Bei „Rodgau 16plus“ bekommen die Jugendlichen die Chance, verschiedene Berufsfelder kennenzulernen und auszuprobieren. Dafür werden Entgelt und Fahrtkosten für das Hessenticket für Schüler gezahlt. Sowohl handwerkliche Berufe als auch Büroberufe und das Berufsbild der Erzieherin können erkundet werden. Abgerundet wird das Angebot durch das Hereinschnuppern in Pflegeberufe, die beste Beschäftigungschancen für die Zukunft bieten. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin kann sich einen Einsatzbereich aussuchen. Das Einsatzgebiet kann während der Projektzeit gewechselt werden. Die Jugendlichen von „Rodgau 16plus“ sind 35 Stunden in der Woche im Projekt. An einem Tag steht Unterricht in Deutsch und Mathematik, um die Kenntnisse aufzufrischen und zu vertiefen, auf dem Plan. Zudem wird ein wöchentliches intensives Bewerbungscoaching angeboten und in der übrigen Zeit praktisch an verschiedenen Einsatzorten gearbeitet, um die Berufe kennenzulernen. Das Projekt wird zudem engagiert sozialpädagogisch begleitet. Es läuft durchgängig mit einer Zahl von 14 Plätzen. Nach erfolgreicher Vermittlung der Jugendlichen in diesem Sommer sind nun noch einige Plätze für Interessierte neu zu besetzen. Nähere Informationen erteilt gerne Projektleiterin Birgit Berberich-Haiser, unter der Telefonnummer 06106 693 1236 oder per Mail an 16Plus@rodgau.de.