Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Familienzentrum bietet Informationen zur Kindertagespflege
„Betreuung in der Kindertagespflege“ steht am 1. November, 10 bis 11.30 Uhr im Fokus eines Themenvortrages im Familienzentrum, Alter Weg 63 F. Interessierte erhalten ausführliche Erläuterungen zu den Bereichen: Tagespflege als Bildungs- und Lernort für Kinder, Unterschiede zwischen Tagespflege und ... (mehr)
Sujok - eine Akupressurtechnik
Mit dem Thema der koreanischen Behandlungsmethode Sujok beschäftigt sich der vhs Kurs 182030303 am 27. Oktober. Es wird von 14 bis 16 Uhr gezeigt, wie man mit Akupressur bestimmte Punkte an Händen und Füßen stimuliert. Hauptsächlich ... (mehr)
Neue Unterstützung in der Tagespflege
Fast 100 Kinder werden von über 20 Tagespflegepersonen in Rodgau betreut. Diese familienähnliche Betreuungsform ist der Krippe oder einer Kindertageseinrichtung gegenüber gleichwertig, findet aber in den heimischen vier Wänden der Tagesmütter oder -väter statt. ... (mehr)
Landtagswahl Präsentation
Die Rodgauer Ergebnisse der Landtagswahl am 28. Oktober werden entgegen der sonst üblichen Praxis nicht „live“ im Rathaus präsentiert. Grund hierfür ist die Umstellung des Programmes, mit dem die sogenannten Schnellmeldungen aus den ... (mehr)

Seiteninhalt





Sturzfaktoren vermindern - Sicherheitsgefühl und Lebensqualität verbessern 09.01.2018 


Stürze sind einschneidende Erlebnisse im Leben älterer Menschen. Sie gefährden die Selbstständigkeit und bauen Ängste auf. Schon das Reduzieren eines Sturzfaktors kann das Sturzrisiko senken. Bewegung ist hierfür ein guter Ansatz. Denn ohne Bewegung lassen im Laufe des Älterwerdens die wichtigsten körperlichen Funktionen nach, die Muskeln werden schwächer, die Gelenke werden unbeweglich, die Standsicherheit lässt nach. Doch diese Prozesse laufen nicht automatisch ab, sie lassen sich durch gezielte Bewegung zeitlich verschieben, teilweise sogar verhindern. In ihrem Vortrag am 31. Januar informiert Martina Reichert-Deichmann, Physikalische Therapeutin, wie man Stürzen entgegen wirken kann und gibt Tipps für den Alltag. Der Vortrag findet um 18 Uhr im Stadtverordnetensaal des Rathauses, Hintergasse 15, statt und ist kostenlos. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Informationen zum Vortrag gibt es bei der städtischen Seniorenberatung unter (06106) 693 – 1233. Für Mitglieder der Bürgerhilfe e.V. Rodgau kann ein Fahrdienst organisiert werden. Hierfür bitte rechtzeitig im Büro der Bürgerhilfe unter der Telefonnummer 06106 / 12012 anmelden. Dieses Angebot gilt ausschließlich für Mitglieder der Bürgerhilfe.