Seiteninhalt
Inhalt
09.06.2020

Zwischenbilanz: Online-Befragung mit guter Resonanz - »Rodgau ist eine lebenswerte Stadt«

Erste Zwischenbilanz bei der laufenden online-Befragung. Bereits rund 550 komplett ausgefüllte Fragebögen hatte das projektbetreuende Büro cima Beratung + Management GmbH bis Montag gezählt. Noch bis Ende des Monats haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Ideen und Einschätzungen zur Stadtentwicklung Rodgaus insgesamt sowie zur Weiterentwicklung des Gewerbe- und Handelsstandortes Dudenhofen-Hegelstraße zu formulieren. Nach einer ersten Blitzauswertung konnte Projektleiter Dr. Stefan Leuninger dem Rathaus ein erstes interessantes Zwischenergebnis übermitteln: „Dass Rodgau eine lebenswerte Stadt sei, halten zum jetzigen Zeitpunkt der Befragung über 85 % der Teilnehmer für zutreffend“. Und weiter: „Auch die Zustimmungswerte zum Thema „Familienfreundlichkeit“ sind bislang recht hoch“. Die Ausarbeitung eines teilräumlichen Entwicklungskonzeptes für das Quartier Hegelstraße ist Bestandteil des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes „Stadtumbau Dudenhofen“. Aktuell ist aus den bekannten Gründen keine Bürgerbeteiligung im klassischen Sinn möglich und so haben sich die Stadtverwaltung und das Planerteam entschieden, eine Online-Bürgerbefragung zu wichtigen Themenfeldern in Rodgau und den daraus resultierenden Umsetzungsperspektiven für das Quartier Hegelstraße zu starten. Interessierte können sich an der Befragung über die projekteigene Webseite www.stadtumbau-rodgau.de oder über die städtische Homepage beteiligen.