Seiteninhalt
Inhalt
09.02.2021

Rodungsarbeiten in Kita

Das Außengelände der städtischen Kinderbetreuungseinrichtung in der Robert-Koch-Straße bekommt im Laufe dieses Jahres ein neues Gesicht. Rund 100 Kinder können sich dann nicht nur über einen völlig umgestalteten Grünbereich, sondern auch über neue Spielgeräte freuen. Deren Vorgängermodelle waren schon reichlich in die Jahre gekommen und ein punktuelles Nachbessern machte zunehmend wenig Sinn. Spätestens mit der notwendigen Fällung einer großen Kastanie nach dem Sturm im August 2019 war die Idee geboren, das Außengelände mit seinen fast 2400 qm insgesamt zu betrachten und zu optimieren. Die ersten Planungen wurden bereits im Juli letzten Jahres vorgenommen und im Dezember vom Magistrat beschlossen. Die Garten- und Landschaftsbauarbeiten sollen größtenteils während der Schließzeiten der Kita ab Mitte Juli erfolgen, um den Betrieb möglichst wenig zu stören. Im ersten Schritt werden nun notwendige Rodungsarbeiten, vornehmlich entlang der Zaunanlage, vorgenommen.