Seiteninhalt
Inhalt
02.03.2021

Kita und Wohnen in einem Gebäude

Der Neubau von zwei baugleichen Kindertagesstätten in der Hauptstraße 177 und im Luise-Hensel-Weg schreitet voran. Es entstehen neben den jeweils vier Gruppen der Kita im Erdgeschoss je zehn Wohneinheiten im Ober- und Dachgeschoss. Das Gebäude in Weiskirchen steht auf einem 1863 qm großen Grundstück, das in Hainhausen auf 1764 qm. Beide Gebäude werden fast „synchron“ gebaut. Dieser Synergieeffekt minderte nicht nur die Planungskosten, sondern wirkt sich auch auf die Baukosten positiv aus. Die Gebäude sind in konventioneller Massivbauweise errichtet und im mittleren Bereich teilunterkellert. Besonders auffällig dürfte bei beiden Gebäuden die Dachkonstruktion sein: Die Dachlandschaft ist „geknickt“, das Dach des Sockelgebäudes wird intensiv begrünt und dient später den Mietern als Außenraum. Im Untergeschoss befinden sich neben den Abstellräumen für die Wohnungen auch Technikräume, Fahrradabstellbereich und ein großzügiger Abstellraum für die Kita. Diese findet mit ihren Ü3 und U3 Gruppen im gesamten Erdgeschoss ihren Platz. Bei den Wohnungen, allesamt barrierefrei errichtet, entsteht ein Mix aus Zwei- und Dreizimmerwohnungen. Sie erhalten alle ein Loggia bzw. im Dachgeschoss eine Dachterrasse. Die Nebenräume für Wäsche und Technik sind den Wohngeschossen direkt zugeordnet. Beheizt werden die Gebäude über eine Luftwärmepumpe und ergänzend durch eine Gas-Brennwerttherme. Als Energiestandard wurde die aktuelle Energie-Einsparverordnung (EnEV) festgelegt. Im Außenbereich entstehen neben dem Gelände der Kita, Fahrradabstellplätze und jeweils 19 PKW-Stellplätze. Aktuell stehen in der Kita Luise-Hensel-Weg die Estrich- und Heizungsarbeiten an. Brandschutztüren, Elektro und Heizung, Lüftung, Sanitär sind der Arbeitsschwerpunkt in Weiskirchen. Es folgen dann als nächste Schritte die Innentüren, Fliesenarbeiten, Bodenbeläge, Innenausbau und die Einrichtung der Küchen. Die Gestaltung der Außenanlagen wird dann in der Zielgeraden erfolgen. Voraussichtlich wird das Gebäude in Hainhausen Anfang September und das in der Hauptstraße Anfang November fertiggestellt.