Seiteninhalt
Inhalt
23.02.2021

Informationen zur Kommunalwahl und Ausländerbeiratswahl

Rodgauer Wahlberechtigte dürfen am 14. März die Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung und des Ausländerbeirates wählen. Alle wahlberechtigten Bürger*innen haben mittlerweile ihre Wahlbenachrichtigung in Briefform erhalten. Leider sind auch nicht zustellbare Wahlbenachrichtigungen bei der Stadt Rodgau angekommen. Personen, die wahlberechtigt sind, bisher jedoch keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, sollten unbedingt überprüfen lassen, ob sie ordnungsgemäß im Wählerverzeichnis eingetragen sind. Betroffenen melden sich bitte beim Bürgerservice der Stadt Rodgau unter Telefon 06106 6931331 oder 6931332. Seit 1. Februar können die Briefwahlunterlagen für die bevorstehenden Wahlen angefordert werden. Wer sein Kreuzchen auf dem Briefwahl-Weg machen möchte, benötigt einen Wahlschein, der mündlich, allerdings nicht telefonisch, per E-Mail an briefwahl@rodgau.de oder online unter www.rodgau.de gestellt werden kann. Auf dem Antrag müssen der Familiennamen, die Vornamen, das Geburtsdatum und die Anschrift angegeben werden. Ganz einfach klappt der Briefwahlantrag über den QR-Code auf den Wahlbenachrichtigungen. Der Besuch im Rathaus zur mündlichen Antragstellung ist nur mit vorheriger Terminabstimmung möglich. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie macht die Briefwahl und damit das Wählen auf Abstand Sinn.