Seiteninhalt
Inhalt
10.12.2019

Geschenkideen zum Fest - garantiert ohne Kalorien

Die Agentur Kultur, Sport und Ehrenamt hat gute Ideen für all diejenigen, die noch Geschenke für Weihnachten suche: Unvergessliche Erlebnisse im Theater, Kleinkunst und Kabarett. Alle nachfolgenden Veranstaltungen finden im Bürgerhaus Nieder-Roden um 20 Uhr statt. Es gibt noch Karten für: Carmen à trois, mit Sabine Fischmann und Michael Quast am Samstag, 18. Januar 2020, "Mit Vollgas zum Burnout", Kabarett mit Werner Brix am Samstag, 15. Februar. Auch für die Komödie nach dem Erfolgsfilm „Monsieur Claude und seine Töchter“, am 28. Februar, für „Die Dinge meiner Eltern“, Bühnensolo mit der unvergleichlichen Gilla Cremer am 13. März, Michael Hatzius und der Echse am 25. April mit "Echsoterik" und „Chaos“ mit dem Kabarettisten Tobias Mann am 17. Mai sind noch Karten zu bekommen. Auch im Bügerhaus, allerdings bereits um 18 Uhr ist Konrad Stöckel, bekannt als verrückter Professor bei Luke Mockridge, am 8. Mai mit "Wenn's stinkt und kracht ist's Wissenschaft" zu sehen. Vielleicht wären Theaterkarten auch für die Kleinen eine Geschenkidee. Im Kindertheater, das ebenfalls im Bürgerhaus Nieder-Roden um 16 Uhr stattfindet, stehen am Sonntag, 19. Januar, „Zwerg Nase“, Märchenmusical ab 5 Jahren, am Samstag, 28. März, „Kiki Kichererbse wird Königin“, Kindertheater ab 5 Jahren, und mit „Urmel schlüpft aus dem Ei“, einem Figurentheater ab 4 Jahren, am Mittwoch, 13. Mai, beliebte Figuren aus der Märchen- und Fantasiewelt der Kids auf der Bühne. Sollten Interessierte beim städtischen Theaterprogramm nicht fündig werden, dann steht auch der eventim-Anschluss in der Agentur Kultur, Sport und Ehrenamt, Alte Apotheke, Schwesternstraße /Ecke Ludwigstraße zur Verfügung. Dort erhalten sind unter anderem für die Alte Oper, Jahrhunderthalle, Festhalle, Collossaal in Aschaffenburg, Batschkapp, Capitol in Offenbach oder Dietzenbach, Burgfestspiele in Dreieich, Amphitheater in Hanau zu bekommen. Die Öffnungszeiten der Agentur sind Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.00 Uhr und zusätzlich Mittwoch-Nachtmittag von 14 bis 18 Uhr.