Seiteninhalt
Inhalt
26.11.2019

Die »Hessische Energiespar-Aktion« informiert

Wir der Energieverbrauch in der kalten Jahreszeit reduziert, lassen sich dadurch merklich Heizkosten sparen: Undichte Fenster oder Außentüren sorgen für unangenehme Zugluft und Wärmeverluste in der Wohnung. Ein Blatt Papier zwischen Fensterrahmen und Fensterflügel geklemmt hilft, die Dichtheit des Fensters zu prüfen. Falls sich das Papier bei geschlossenem Rahmen nicht herausziehen lässt, ist das Fenster an dieser Stelle dicht genug. Der Papiertest sollte an mehreren Stellen wiederholt werden. Bei Fenstern reicht es meistens schon, die Dichtprofile zu erneuern oder die Fensterflügel zu justieren. Bei Wohnungs- oder Haustüren mit offenem Türschlitz kann oftmals nachträglich ein Dichtprofil, ein sogenannter Kältefeind, eingebaut werden. Ein Windfang sollte bei kalter Witterung stets geschlossen sein.