Seiteninhalt
Inhalt
24.03.2020

Telefonische Energieberatung -Termine frei

Die "Corona-Virus-Situation" und die damit verbundenen Vorsichtsmaßnahmen haben dazu geführt, dass die Energieberatung nicht wie gewohnt im persönlichen Gespräch im Bürgerservice stattfinden kann. Allerdings bietet die Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen gegenwärtig alternativ die Leistung zu den vielfältigen Energiethemen per Telefon an. Die nächste unabhängige Energieberatung ist am Donnerstag den 2. April. Es sind noch Termine frei und die eigentliche Energieberatung ist kostenfrei. Nicht nur steigende Energiekosten führen zu einem größeren Beratungsbedarf, sondern auch das vielfältige Angebot von Energiethemen – beispielsweise die richtige Gebäudesanierung, der geplante Neubau, die neuen Heizungssysteme, die Erzeugung von eigenem Strom durch Photovoltaik oder die Nutzung sparsamer Haushaltsgeräte, der Anbieterwechsel bei Strom und Gas, der Einsatz von Smart Grid - bis hin zur Unterhaltungselektronik. Aktuell besteht auch die Möglichkeit sich LED-Beleuchtungsmittel vom Energieberater für zu Hause auszuleihen, um sie auszuprobieren. Außer-dem kann man sich Strommessgeräte entleihen, um „Stromfresser“ im Haushalt zu enttarnen. Die jährlichen Kostenabrechnungen für Heizung und Strom zeigen ebenfalls, am Energieverbrauch muss weiterhin gespart werden! Nur wie? Hier hilft selbstverständlich die individuelle und unabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen. Die Energieberatungen werden von Herrn Dipl.-Ing. Olaf Strenge von der Verbraucherzentrale Hessen durchgeführt. Für die individuelle und kostenfreie Beratung ist eine vorherige telefonische Anmeldung erforderlich. Die Anmeldungen – mindestens einen Tag vorher - nimmt der Fachbereich Stadtplanung und Umwelt unter der Rufnummer 06106 693-1351 entgegen.