Seiteninhalt
Inhalt
17.11.2020

Neue Impulse für Rodgau.helfen.de

Die Agentur für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing der Stadt Rodgau initiierte in der ersten Lockdown-Phase im April die Corona-Informationsplattform www.rodgau-helfen.de zur Unterstützung örtlicher Unternehmen, aber auch zur Förderung von Vereinen, die in den vergangenen Monaten ebenso von den Einschränkungen und massiven Umsatzeinbußen betroffen waren. „Rodgau-helfen“ fungiert als „digitales Schaufenster“ und bietet seither Informationen und Angebote von Rodgauer Unternehmen, von sozialen Einrichtungen sowie von Mensch zu Mensch. Mittlerweile sind fast 100 Unternehmen, Vereine, Gruppierungen und Einzelanbieter auf der Plattform mit vielen interessanten und informativen Inhalten über aktuelle Angebote und Dienstleistungen in ganz Rodgau vertreten, die über eine Suchfunktion auf der Seite schnell auffindbar ist. Stadtwerke Rodgau, Gewerbeverein Rodgau e.V. und die Bürgergruppe „Rodgau erleben“ unterstützen als Mitinitiatoren das Projekt organisatorisch und kommunikativ. Ursprüngliches Ziel der Plattform war es, die Bürgerinnen und Bürger nicht nur über Angebote stadtweit zu informieren, sondern auch dazu zu animieren, dass sie örtliche Anbieter durch den Kauf von Gutscheinen unterstützen, um die Liquidität der Unternehmen sichern zu helfen. Aktuell bekommt diese Absicht auf Grund des neuerlichen Lockdowns in der Gastronomie wieder eine ganz neue Brisanz. Die Gutscheinaktion läuft über den Internetzahlungsanbieter Paypal. Der Verbraucher bekommt über die Plattform www.rodgau-helfen.de einen Gutscheincode auf das mobile Telefon und kann diesen sofort oder aber auch zu einem späteren Zeitpunkt noch einlösen. Die Wirtschaftsförderung hat in den vergangenen Tagen wieder deutlich steigende Zugriffszahlen auf das Portal registriert. Vor diesem Hintergrund ist geplant, die Plattform über weitere Aktionen in der Vorweihnachtszeit neu ins Bewusstsein bei Unternehmen als auch bei Nutzern zu bringen. So werden die beteiligten Unternehmen der Initiative „Advent im Laden“ des Gewerbevereins Rodgau e. V. in einer eigenen Kategorie zusammengefasst und damit hervorgehoben. Der Nutzer erhält dadurch einen bestmöglichen Überblick über die Angebote. Darüber hinaus wird die Plattform rodgau-helfen.de für den diesjährigen „Rodgauer Wunschbaum“ als Anlaufpunkt für all jene fungieren, die einen Kinderwunsch erfüllen möchten. Das Portal bleibt auch über den Jahreswechsel hinaus kostenfrei für die teilnehmenden Unternehmen, Vereine und Initiativen. Wer sich mit seinem Angebot auf rodgau-helfen.de präsentieren möchte, ist herzlich eingeladen, sich unter wirtschaft@rodgau.de zu melden.