Seiteninhalt
Inhalt
27.10.2020

Möglichkeiten zur Entlastung der Schulfahrten

Als Reaktion auf die steigenden Corona-Infektionszahlen setzen die Stadtwerke Rodgau bereits seit dem 19. Oktober zusätzliche Busse zur Entlastung der Verstärkerkurse (Schulfahrten) in den Morgen- und Mittagsstunden ein. Diese Maßnahme wird, solange es die Situation erfordert, beibehalten. Um den Bedarf an zusätzlichen Bussen zu ermitteln, werden die Stadtwerke die Fahrgastzahlen weiterhin kontinuierlich beobachten und auswerten. Sollte es zu weiteren Änderungen kommen, werden entsprechende Informationen veröffentlicht. Darüber hinaus gibt es alternative Möglichkeiten, die Verstärkerkurse (Schulfahrten) zu entlasten. Die Schülerinnen und Schüler können auf den Stadtbus OF-40 im Regelverkehr ausweichen. Die Stadtwerke haben hierzu ein Informationsblatt erstellt, das die Fahrzeiten sowie die alternative Haltestelle in unmittelbarer Nähe zur Schule beinhaltet. Dieser steht auch als Download unter www.stadtwerke-rodgau.de/mobilitaet/oepnv/fahrplaene/ zur Verfügung. In den Bussen und an den Haltestellen besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.