Seiteninhalt
Inhalt
19.05.2020

Kinderspielplatz »Bonner Weg« neu gestaltet

Der Kinderspielplatz im Bonner Weg ist umgestaltet worden und lädt nun die Kinder wieder zum Spielen ein. Wenngleich auch hier noch immer auf die bekannten Regelungen während der Corona-Pandemie wie Abstandhalten zu achten ist, können die Kinder nun das neue Gelände intensiv erkunden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wird ganz bestimmt den meisten Wünschen der Kinder und Anwohnern entsprechen, denn auch hier hat ein Bürgerbeteiligungsverfahren zur Gestaltung des Platzes stattgefunden. Ergebnis dieser Diskussion war unter anderem, dass die bestehende Sitzgruppe um eine weitere ergänzt werden soll. Und auch die Hainbuchenhecke rund um das Areal sollte bestehen bleiben. Dem Wunsch nach mehr Schatten wurde mit der Pflanzung bereits größerer Bäume Rechnung getragen. Die Idee, in den Boden Hülsen einzubringen, damit eigene Sonnenschirme genutzt werden können, war leider nicht umzusetzen – dagegen sprechen die auf öffentlichen Spielplätzen geltenden Unfallverhütungsvorschriften. Die Kinder wünschten sich Bewegungsgeräte und so sorgen nun Nestschaukel, Trampolin und ein Spielgerät zum Wippen und Drehen für Aktion. Zudem können die jungen Nutzer ein multifunktionales „Schiff“ erobern und darauf klettern, balancieren, rutschen und sogar im Rollenspiel das ein oder andere Abenteuer auf hoher See erleben. Den Sand, also sozusagen Inseln und ferne Kontinente, gibt’s freilich auch dazu. Über 150 000 Euro hat die Stadt für die Umgestaltung des etwa 470 qm großen Geländes in die Hand genommen. Die Umgestaltung des Platzes inmitten des Wohngebietes war zudem Bestandteil des Spielplatzentwicklungskonzeptes. Darüber haben inzwischen 19 Spielplätze ein anderes Gesicht bekommen.