Seiteninhalt
Inhalt
17.11.2020

Energieberatung am 1. Adventssamstag

Der diesjährige Rodgauer Adventsmarkt ist wegen der COVID19-Pandemie abgesagt worden. Deshalb fällt auch der sonst mit dem Adventsmarkt einhergehende Energietag aus. Stattdessen erhalten die Rodgauern am 1. Adventssamstag, 28. November, die Möglichkeit auf eine kostenlose telefonische Energieberatung. Dieses Format wurde während des Lockdowns im März und April getestet und rege in Anspruch genommen. Hier können Fragen zu unterschiedlichen Energiethemen gestellt werden. Ist der Energieverbrauch zu hoch oder eine Gebäudesanierung geplant, sollen neue Haushaltsgeräte angeschafft oder gibt es Fragen zur sparsamen Nutzung von Unterhaltungselektronik? Vielleicht gibt es aber auch den Bedarf einer Beratung bei der Entscheidung, ob der eigene Strom mit Photovoltaik oder die Warmwasserbereitung mit Solarthermie erzeugt werden soll. Auch können Tipps zu Fördermöglichkeiten oder zu einem Strom-, bzw. Gasanbieterwechsel Thema sein. Welche Fragen auch immer anstehen, Dipl.-Ing. Olaf Strenge, Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen, wird versuchen, sie zu beantworten. Aus organisatorischen Gründen ist eine rechtzeitige Anmeldung, spätestens zwei Tage vorher, per Telefon beim Fachgebiet Umwelt, Telefon 693-1351, oder der Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen, Telefon 0800-809 802 400, kostenfrei, erforderlich. Die telefonische Energieberatung am 1. Adventssamstag wird den Energietag nicht ersetzen, ist allerdings eine Alternative und ergänzt das bestehende Angebot am Energieberatungsstützpunkt Rodgau.