Seiteninhalt
Inhalt
04.05.2021

»KAUFT LOKAL« Gutschein ab sofort auf rodgau-helfen.de

Wie bereits mehrfach angekündigt, wird ab sofort nun auch das zweite von der Stadtverordnetenversammlung beschlossene Gutscheinprojekt zur Unterstützung der von den Geschäftsschließungen der vergangenen Monate betroffenen Rodgauer Unternehmen aus der Fachhandels- sowie Dienstleistungsbranche auf der Seite www.rodgau-helfen.de freigeschaltet. Für den „KAUFT LOKAL“ Gutschein steht ein finanzielles Volumen von insgesamt 50.000 Euro zur Verfügung. Im Gegensatz zur vollständig kostenfreien Vergabe von „GENIESST LOKAL“ Gastrogutscheinen an die Rodgauer Bevölkerung bedingt der Erwerb des „KAUFT LOKAL“ Gutscheins allerdings, dass eine in Rodgau wohnhafte Person zunächst 10 Euro an die Stadt überweisen muss, um einen 15-Euro-Gutschein auf dem Postweg zu erwerben. Der Differenzbetrag von 5 Euro pro Gutschein wird in diesem Zug von der Stadt übernommen. Pro Haushalt können auf diese Weise maximal 3 „KAUFT LOKAL“ Gutscheine erworben werden. Profitieren von der Förderung sollen Einzelhandels- und Dienstleistungsbetriebe mit Betriebsstätte in der Stadt Rodgau, die auf Grund der Allgemeinverfügungen des Landes Hessen seit dem 16. Dezember von Schließungen betroffen sind. Ausgenommen von der Förderung werden die Gastronomie, das Handwerk, alle Einzelhandelsbetriebe aus dem Bereich des täglichen Bedarfs wie Nahrungs- und Genussmittel und Drogeriewaren, Blumenläden, Apotheken und Dienstleistungsbetriebe ohne Ladenlokal, die ausschließlich bzw. hauptsächlich Umsätze im Geschäftskundenbereich (Business-to-Business) erzielen. Die Gutschein erwerbenden Personen erhalten die Möglichkeit, bei den genannten Betrieben für den Wert von 15 Euro Waren und Dienstleistungen einzukaufen, sobald dies die aktuellen Corona-Verordnungen zulassen. Der Gutschein ist nicht auf zwei oder mehr Kaufvorgänge aufteilbar. Bei Kaufvorgängen mit Rechnungsbeträgen von weniger als 15 Euro verfällt der Restbetrag zugunsten des Einzelhändlers bzw. Dienstleisters, bei dem der Gutschein eingelöst wird. Alle Gutscheine sollten, um den gewünschten Fördereffekt zu erzielen, bis zum 31. Dezember dieses Jahres eingelöst sein. Dessen ungeachtet ist der Gutschein formell bis zum 31. Dezember 2024 gültig und kann bis dahin auch eingelöst werden. Technische Voraussetzung für den Erwerb des Gutscheins ist eine digitale Registrierung mit Vor- und Zunamen, briefpostalischer Adresse sowie E-Mail-Adresse auf dem Portal www.rodgau-helfen.de. So soll erreicht werden, dass überprüfbar nur Rodgauerinnen und Rodgauer einen Gutschein erhalten. Auch Sammelbestellungen beispielsweise für dritte in Rodgau wohnhafte Personen oder Bewohner von Heimen können über eine beauftragte Person digital vorgenommen werden. Sofern Sammelbestellungen von mehr als 3 Gutscheinen für anspruchsberechtigte Personen vorgenommen werden sollen, können über die Wirtschaftsförderung unter der Mailadresse helfen@rodgau.de bzw. unter der Telefonnummer 06106/693-1202 eine entsprechende Anzahl weiterer Gutscheine bestellt werden. Auch Personen ohne Internetanschluss haben so die Möglichkeit, Gutscheine zu erwerben. Alle auf diese Weise angeforderten und bezahlten Gutscheine werden auf briefpostalischem Weg an die Besteller gesendet. Alle eingelösten Gutscheine können abschließend durch die den Gutschein akzeptierenden Betriebe über die gesamte Laufzeit der Fördermaßnahme hinweg monatlich bei der Stadt zur Erstattung der jeweiligen Gutscheinsummen eingereicht werden. Informationen zum „KAUFT LOKAL“ Gutschein sowie zu den Akzeptanzstellen sind auf www.rodgau.de sowie auf www.rodgau-helfen.de erhältlich.