Seiteninhalt
Inhalt


Colormaster R

Präsentation Skulptur im Rodgau Park. Anmeldung unter kultur@rodgau.de erbeten.

26.09.2020
15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Rodaupark Jügesheim
Konrad-Kappler-Straße
63110 Rodgau
Karte anzeigen
Rodgau
Jügesheim
Agentur Kultur, Sport und Ehrenamt

Der Düsseldorfer Künstler Manuel Franke errichtet eine Skulptur im Rodau-Park in Jügesheim, die im Frankfurter Städel-Garten 2018 für Furore sorgte. Damals über eine Länge von 48 Metern, bespielt sie den Rodau-Park zweigeteilt über eine Länge von insgesamt 28 Metern. Diese Raumintervention, die Flanierende den Park auf neue Weise erleben lässt, leiht sich die Stadt Rodgau für mindestens ein Jahr aus. Das Werk mit dem Titel Colormaster ‚R‘, für Rodgau, besteht aus einem Betonsockel und einem Aufbau aus geschwungenem Metall. Der Betonsockel, der mit einem speziellen Blau pigmentiert ist, wurde von der Betonmanufaktur Kleemann in Rodgau-Rollwald in Zusammenarbeit mit dem Künstler ausgetüftelt. Hier erwies sich die Firma Kleemann als Glücksfall. Durch die kreative und genaue Arbeitsweise der Betonmanufaktur gelang es, den Ansprüchen des in Düsseldorf und Paris ausgebildeten Manuel Franke zu genügen. Das Objekt besticht durch seine Farbwahl, über dem hellblauen Sockel schwingt sich der orange und pinkfarbene segelartige Aufbau gen Himmel. Dadurch bekommt das eigentlich große und schwere Werk etwas Leichtes und Dynamisches. Im Städel-Garten wurde der Colormaster auch gerne als Sitzmöbel genutzt.

Am 26.09. um 15:00 Uhr präsentiert die Stadt Rodgau die Skulptur im Park der Öffentlichkeit. Bürgermeister Jürgen Hoffmann begrüßt die Gäste. Stadtrat Winno Sahm spricht mit dem Künstler über das Werk. Fragen der Anwesenden sind ausdrücklich erwünscht. Musikalisch begleitet wird die Skulpturenpräsentation vom aktuellen Kulturpreisträger Bernd-Michael Land. Mit Gongs und Klangschalen zaubert er dezente, zerbrechliche Klänge bis hin zu Klanggewittern in die Räume des Parks. Ein besonderes Open Air-Hörerlebnis. Die Teilnehmerzahl ist coronabedingt auch im Park begrenzt, daher bitten wir um Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten unter kultur@rodgau.de