Seiteninhalt
Inhalt


Überspielte Trauer im Kindes-und Jugendalter

Wie erkenne ich Trauer von Kindern? Eine Kooperationsveranstaltung mit der Johanniter Unfallhilfe, Rodgau/ Lacrima - Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche Anmeldung bis 10.10.2022

12.10.2022
19:00 Uhr
Rodgau
Jügesheim
Anmeldung und Informationen:
Familienzentrum
Tel. 06106 /693 - 1167
familienzentrum@rodgau.de

Überspielte Trauer im Kindes- und Jugendalter

Fast jeder Mensch hatte schon einmal in seinem Freundes- und Familienkreis einen schweren Krankheits- oder Sterbefall.

Meist ist der erste Gedanke von Erwachsenen die Kinder oder Jugendlichen von diesen " Schlimmen" Ereignissen fernzuhalten und lieber nichts zu erzählen. Genau dieser Schutz schadet jedoch und kann krankmachen.

Doch wie kann ich altersgerecht mit meinem Kind oder Jugendlichen sprechen und als Erwachsener damit umgehen, wenn jemand schwer erkrankt oder stirbt?

 Was können die Folgen sein, wenn ich nicht offen darüber mit Kindern und Jugendlichen sprechen?

Wie erkenne ich Trauer von Kindern?

Christina Dölle (Hospizkoordinatorin und Kindertrauerbegleiterin) möchte mit Ihnen über dieses so sensible Thema ins Gespräch kommen.

Eine Kooperation mit Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Regionalverband Offenbach, Lacrima - Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche

Eine Gruppenstunde für Kinder ab 4 Jahren findet alle 14 Tage dienstags von 17:30-19 Uhr im Familienzentrum Liebigstr. Rödermark statt. Vorheriges Erstgespräch ist jedoch erforderlich.
Eine Jugendgruppe ist in Planung, es können aber auch Beratungen und Begleitungen einzeln angefragt werden.

Weitere Informationen unter: https://www.johanniter.de/juh/lv-hrs/rv-offenbach/unsere-standorte-und-einrichtungen-im-regionalverband-offenbach/standorte-einzelansicht/lacrima-rodgau-3830/

Anmeldung bis 10.10.2022