Seiteninhalt
Inhalt

Stadtradeln

Die Stadt Rodgau hat in diesem Jahr zum zweiten Mal an der bundesweiten Aktion STADTRADELN teilgenommen. Bei der Premiere im letzten Jahr war das Ziel 50.000 km-Radelkilometer. Geradelt wurden tatsächlich 72.209 km. In diesem Jahr sind die Rodgauer 93.705 Radkilometer gefahren (Stand: 07.10.2020). 

Vom 30. August bis 19. September 2020 „erradelten“ 28 Teams mit insgesamt 320 Radler*innen, davon 16 Parlamentarier*innen, zusammen  93.705 Radkilometer und waren somit aktiv dabei. Dadurch wurden etwa 14 Tonnen CO2 eingespart. Bei der Aktion STADTRADELN in Rodgau waren Radler*innen fast aller Altersgruppen vertreten. Die Bandbreite reichte dabei von einer Grundschulklasse bis hin zu rüstigen Senioren, die lange Touren unternahmen. 

Bedanken möchten sich die Organisatoren gerne bei allen Radler*innen, Parlamentarier*innen für die Teilnahme und den damit verbundenen Beitrag zur Vermeidung von CO2.

Aufgrund der aktuellen Situation mit dem Corona Virus können unsere Veranstaltungen nach wie vor nicht ohne Einschränkungen stattfinden. Daher ist für die Endveranstaltung eine Online-Anmeldung erforderlich. Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf max. 40 begrenzt. Sie können sich unter

rodgau@stadtradeln.de anmelden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Besonders schön und ein tolles Engagement waren die gemeinsam organisierten Touren des ADFC Rodgau. Herzlichen Dank dem ADFC und allen Helfer*innen, die Touren organisiert haben. Größter Gewinner beim STADTRADELN ist aber ohnehin die Umwelt. Umso mehr kann sich Rodgau über diesen Erfolg freuen und sich gleich schon wieder äußerst motiviert auf das kommende Jahr freuen. 

Die Endveranstaltung mit Preisverleihung und Wanderpokalübergabe findet statt am 23.10.2020 ab 16:00 Uhr im Stadtverordnetensaal des Rathauses. 

Die Preisverleihung wird dieses Jahr coronabedingt anders ablaufen. Die ersten 10 Platzierten erhalten eine Urkunde. Als Dankeschön für die Teilnahme an der Aktion STADTRADELN 2020 werden 20 Preise/Gutscheine unter den  aktiven Teilnehmer*innen verlost. Aufgrund der Coronakrise werden die Teilnehmenden gebeten, einen Abstand von ca. 2 m einzuhalten. Das Fahrrad kann als Abstandsmaß verwendet werden. 

Die Organisatoren des Rodgauer STADTRADELNs wünschen allen Radlerinnen und Radlern weiterhin eine gute Fahrt - vor allen Dingen denjenigen, die auch nach dem Aktionszeitraum ganz bewusst auf's Rad umsteigen und damit Rodgau fahrradfreundlicher gestalten. Nochmals herzlichen Dank für jeden gefahrenen Kilometer.

Impressionen STADTRADELN 2019