Seiteninhalt

Ferienspiele und Freizeiten

Liebe Jugendliche, liebe Kinder,

auch für 2019 haben wir ein tolles Programm für Euch zusammengestellt.
Das ist nicht immer ganz einfach, denn einige von Euch wollen es eher ruhiger angehen lassen und andere brauchen richtig Action. Aus diesem Grund ist unser Programm vielseitig und abwechslungsreich gestaltet und wir hoffen damit Euren Geschmack und Eure Interessen „getroffen“ zu haben.
Neben der Ski- und Snowboardfreizeit und dem Mitternachtssport, den sportlichen Klassikern in unserem Programm, bieten die Aktionen in den Ferien abwechslungsreiche Tage. Ein FIFA-19 Turnier oder eine Übernachtung fehlen übrigens ebenso wenig, wie die Fahrradwerkstatt oder das gemeinsame Kochen.
Wen es nicht so sehr nach drinnen, sondern eher nach draußen zieht, der kann sich einmal beim Jugendmobil blicken lassen, oder seine Kletterfähigkeiten im Hochseilgarten und an einer Steinwand testen. Die Termine findet Ihr in dieser Broschüre auf einen Blick. Die Betreuer freuen sich auf Euch und haben jede Menge Spaß im Gepäck.
Ihr seht, auch im nächsten Jahr braucht es keine Langweile zu geben!
Wir freuen uns auf Euren Besuch in den Jugendzentren der Stadt Rodgau und natürlich auch über Eure Teilnahme an unseren Ferienaktionen.

Osterferienspiele 2018

Mit dem Läuten der Glocke wurden auch in diesem Jahr traditionell die Ferienspiele für 45 Kinder im Jugendhaus eingeläutet. Nach der kurzen Eröffnung durch Ersten Stadtrat Michael Schüßler fanden sich die Kinder in ihren Altersgruppen zusammen – klein, mittel und groß. Diese Altersgruppen waren auch in den nächsten Tagen ein wichtiger Anlaufpunkt für die Kinder. Hier begann und endete der Ferienspieltag. Dazwischen ist vieles geboten. In frei wählbaren Projektgruppen konnten die Kinder Stöcke schnitzen, Obstsalat schnippeln, Drachen und Nagelbilder bauen und vieles mehr erleben. Sogar ein Breakdance-Workshop stand auf dem Programm, in dem die Kinder erste Tanzerfahrungen sammelten. Hin und wieder wurde es auch laut im Jugendhaus. In der Freispielphase war Austoben - egal ob an der Tischtennisplatte, beim Tischkicker oder auf dem Fußballplatz – angesagt. Wer so viel spielt, bekommt natürlich Hunger. Deshalb haben auch die gemeinsamen Mahlzeiten einen festen Platz bei den Ferienspielen. Spaghetti, Salate, Schnitzel und frisch gegrillte Würstchen gaben den Kids genügend Stärkung für den Tag und ausreichend Energie, um sich beim Sportnachmittag bei Basketball und Brennball auszupowern oder bei der Indoor-Schnitzeljagd das Jugendhaus auf den Kopf zu stellen.

Sommerferienspiele 2018

Ein verrückter Wissenschaftler hat es sich vorgenommen den Kindern die Ferienspiele zu verderben und schickt sie durch die Zeit, da er davon ausgeht, dass die Kinder in den verschiedenen Epochen keinen Spaß haben werden. 67 Mädchen und Jungen begeben sich mit einer Zeitmaschine rückwärts oder vorwärts oder wie auch immer in eine andere Zeit, um den verrückten Wissenschaftler vom Gegenteil zu überzeugen und die Ferienspiele zu retten. Nachdem Philipp an seinem 9. Geburtstag gemeinsam mit Bürgermeister Jürgen Hoffmann die traditionelle Glocke geläutet und damit die Ferienspiele eröffnet hat, ging es los. Die Kinder werden mit ihren Betreuern Spaß bei Ausflügen, Spielen und Projekten allemal haben und den verrückten Wissenschaftler überzeugen.

Herbstferienspiele 2018

Zweiundsechzig aufgeregte Kinder starten mit den städtischen Ferienspielen in die diesjährigen Herbstferien. Auf sie wartet im Jugendhaus ein abwechslungsreiches Programm mit Tanzen, Backen, Basteln oder auch das Bemalen von Teller und Tassen. Eröffnet wurde der Ferienspaß von der 8-jährigen Mina und dem 10-jährigen Felix, assistiert durch Bürgermeister Jürgen Hoffmann, mit dem Läuten der traditionellen Glocke.