Seiteninhalt

BerufsWegeBegleitung

Gelingende Übergänge von der Schule in die Arbeitswelt und die Chance, in der Arbeitswelt perspektivreich Fuß zu fassen, sind zentrale Anliegen lokaler Verantwortungsübernahme. Diesem Verständnis entspricht in Rodgau seit einer Reihe von Jahren die Einrichtung der Berufswegebegleitung.
Die BerufsWegeBegleitung (BWB) wendet sich mit ihrem Angebot an Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahren, für die die weitere schulische oder berufliche Situation unklar ist und sich die Suche nach einem Schul- oder Ausbildungsplatz als problematisch erweist.
Die BWB steht im engen Kontakt mit den weiterführenden Schulen in Rodgau, der Georg-Büchner Schule in Jügesheim, der Heinrich Böll Schule in Nieder-Roden und der Geschwister Scholl Schule in Hainhausen. Hier haben die Jugendlichen die Möglichkeit direkt vor Ort erste Kontakte zu knüpfen und ihre Situation zu besprechen.

Wenn den jungen Erwachsenen

  • unklar ist, wie ein erfolgreicher Einstieg ins Berufsleben gelingen soll,
  • sie keinen Bewerbungserfolg haben
  • sie auch in anderen Lebenslagen Unterstützung benötigen,

….dann ist die BWB der richtige Ansprechpartner!

Hier werden die Jugendlichen individuell unterstützt,

  • um die eigenen Stärken hervorzuheben und beruflichen Ziele herauszufinden.
  • einen Schulabschluss oder eine bessere Qualifikation zu erlangen
  • ihre Chancen zu verbessern in eine Ausbildung oder einen Job einzusteigen.
  • in persönlichen Lebenslagen.

Durch die BWB können Kontakte zu Ausbildungs- und Arbeitsplätzen hergestellt werden mit dem Ziel, dass die Chancen der Jugendlichen steigen, einen Ausbildungsplatz zu finden.

Die BWB hilft den Jugendlichen durch individuelle, vertrauliche Beratung bei der Suche nach einem Praktikums- oder einem Arbeitsplatz, sie unterstützt die Jugendlichen bei Bewerbungen und gibt Hilfestellung bei der weiteren Lebensplanung.

Das Angebot der BWB ist kostenlos und kann von jedem Interessierten in Anspruch genommen werden.