Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Fürsorgliche Begleitung auf dem letzten Weg
Stadt Rodgau spendet 20 000 Euro für erstes Kreis Hospiz
Im Kreis Offenbach gibt es bisher kein stationäres Hospiz zur Sterbebegleitung. Doch das soll sich bis zum Jahr 2017 dank des Engagements der Hospiz ... (mehr)
Ostermarkt im Bürgerhaus Nieder-Roden
Der beliebte Ostermarkt findet am Samstag, 7. März von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, 8. März von 11 bis 17 Uhr im Bürgerhaus Nieder-Roden, Römerstraße, statt. Nach der Eröffnung des Marktes am Samstag um 14 Uhr singt der Kinderchor unter der ... (mehr)
Kompostierungsanlage wieder geöffnet
Die Kompostierungsanlage in Rodgau öffnet am 2. März wieder ihre Tore und steht damit bis Dezember regelmäßig an drei Wochentagen für die Rodgauer Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung. Die Öffnungszeiten sind in den Frühlings- und Sommermonaten ... (mehr)
Rodgauer Demenz Sprechstunde
Das Gesetz der Pflegeversicherung hat den Anspruch auf die sogenannten zusätzlichen Betreuungsleistungen seit dem 1. Juli 2008 neu geregelt. Diese Betreuungsleistungen sind für pflegebedürftige Menschen mit und ohne Pflegestufe geschaffen worden, die ... (mehr)
Rathaus und Außenstellen geschlossen
Die jährliche Personalversammlung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung findet am 05. März von 8 bis 12 Uhr statt. Aus diesem Grund sind sowohl das Rathaus als auch alle städtischen Außenstellen während dieser ... (mehr)

 

Seiteninhalt





Gesprächskreis für pflegende Angehörige 28.08.2012 


Seit Jahren bietet der „Gesprächskreis für pflegende Angehörige“ die Möglichkeit zu einem gegenseitigen Austausch und Unterstützung. Auch erhalten Angehörige hier hilfreiche Tipps, die den Pflegealltag erleichtern. Die Treffen finden immer am zweiten Montag im Monat in der Tagespflege des Gretel-Egner-Hauses in der Feldstraße 39, Dudenhofen, statt. Der nächste Gesprächskreis lädt am 10. September um 19 Uhr alle Interessierten herzlich ein. An diesem Abend wird Stephan Detig von der Alzheimergesellschaft Offenbach als Referent zu Gast sein. Das Angebot ist kostenfrei. Nähere Informationen erteilt die städtische Seniorenberaterin Kerstin Heres unter der Rufnummer 06106/6931233.