Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Rodgauer Adventsmarkt
In wenigen Tagen ist es soweit, die Weihnachtszeit wird vielerorts und auch mit dem "Rodgauer Adventsmarkt" eingeläutet. Seit Tagen schmückt bereits ein imposanter Weihnachtsbaum den Rathausvorplatz und die Standplanungen sind abgeschlossen. An 19 Ständen werden ... (mehr)
Licht im Dunkel
Für sein Schauspiel über die berühmte Helen Keller und ihre Lehrerin Annie Sullivan hat Broadway-Autor William Gibson eine Episode aus Kellers Biografie „The Story of My Life“ dramatisiert. Sein bis zum kleinsten, liebevollen ... (mehr)
Eingeschränkte Öffnungszeiten
Der Bürgerservice im Rathaus ist am 27. Dezember und am 3. Januar geschlossen. Zudem sind sowohl die Verwaltung als auch die Stadtwerke am 2. Januar nicht besetzt. Ab 5. Januar gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten von Verwaltung und Stadtwerken.
... (mehr)

 

Seiteninhalt

Stadt Rodgau - Wohn- und Wirtschaftsstandort in optimaler Lage

Jügesheim mit zentralem Rathaus (vor der Kirche)

Zentral in der Wirtschaftsregion Frankfurt Rhein Main gelegen ist die Stadt Rodgau mit rund 45.000 Einwohnern ein bedeutender Wohn- und Wirtschaftsstandort im Kreis Offenbach. Die Geschichte der einzelnen Stadtteile reicht bis ins 8. Jahrhundert zurück. Tradition und Moderne sind hier kein Widerspruch. Neue Architektur und Fachwerkbauten prägen das Stadtbild.

In den fünf Stadtteilen Weiskirchen, Hainhausen, Jügesheim, Dudenhofen und Nieder-Roden lässt sich’s gut wohnen und arbeiten, die Stadt hat Lebensqualität. Für Jung und Alt wird eine gewachsene, familienfreundliche Infrastruktur angeboten: Sämtliche Schultypen, ein breitgefächertes Kinderbetreuungsangebot, abwechslungsreiche Einkaufspassagen und Geschäfte, Seniorenclubs und -einrichtungen und vieles mehr.

Wer hier lebt, bekommt einen hohen Freizeit- und Erholungswert gratis vor der Haustür: Wiesen und Wälder, das Rodgauer Strandbad laden zu Spaziergängen, Fahrradtouren, Schwimmen und Relaxen ein. Ein lebendiges Vereinsleben und ein breites Kulturangebot tragen zusätzlich zur Attraktivität der Stadt bei.