Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Mutter und Sohn zeigen Flurkunst im Rathaus
Nach acht Wochen endete die Ausstellung von Markus Zeller im Flur des Rodgauer Rathauses im 1. Stock. Abgelöst wird die Ausstellung von einem Mutter und Sohn Team. Peter Rottluff und seine Mutter Sabina Rottluff, ... (mehr)
Stadt Rodgau zeichnet junge Talente aus
Bürgerinnen und Bürger, aber auch Kulturinitiativen, Vereine und städtische Gremien können noch bis 1. September Vorschläge für den Kulturförderpreis bei der Agentur für Kultur, Sport und Ehrenamt einreichen. Jährlich abwechselnd mit dem ... (mehr)
7. Rodgauer-Seniorentag
Schon traditionell am letzten Sonntag im August findet auch in diesem Jahr der „7. Rodgauer Seniorentag“ unter dem Motto „Rodgau - meine Stadt! - hier möchte ich alt werden“ statt. Am 31. August präsentieren sich wieder in der ... (mehr)

 

Seiteninhalt

Die parlamentarischen Gremien der Stadt

Oberstes demokratisches Entscheidungsgremium der Stadt Rodgau ist die alle fünf Jahre neu zu wählende Stadtverordnetenversammlung. Sie trifft die wichtigen Entscheidungen und beschließt u.a. über den Haushalt, die städtischen Satzungen und die Bauleitplanungen.

Die neue Sitzverteilung ist das Ergebnis der Kommunalwahl am 27. März 2011.

Ergebnis Gemeindewahl 2011

Der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rodgau gehören also 45 Stadtverordnete an, die sich wie folgt auf die Parteien und Wählergruppen verteilen: 13 CDU, 12 SPD, 8 Bündnis 90/Die Grünen, 7 Zusammen mit Bürgern (ZmB), 2 FDP, 2 Freie Wähler/Bürger für Rodgau (FW-BfR), 1 Die Linke. Mindestens 2 Stadtverordnete bilden eine Fraktion mit besonderen Rechten nach Hessischer Gemeindeordnung (HGO) und Geschäftsordnung. Ihre Arbeit wird von der Stadt gemäß § 36a HGO finanziell unterstützt. Die Fraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und FW-BfR bilden eine Kooperation. Die Legislaturperiode oder Wahlzeit endet am 31. März 2016.

Noch im Jahr 2010 wurde der Entwurf der Haushaltssatzung und des fünften doppischen Haushaltsplanes der Stadt Rodgau für das Haushaltsjahr 2011 in der Dezember-Sitzung der Stadtverordnetenversammlung mit dem Haushaltssicherungskonzept beschlossen. Mit Schreiben vom 11.03.2011 hat die Aufsichtsbehörde des Kreises Offenbach die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan 2011 der Stadt Rodgau mit Auflagen genehmigt.

Grundsätzlich sind alle Sitzungen der städtischen Gremien öffentlich. Die Einwohnerinnen und Einwohner sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. Zeitpunkt, Ort und Tagesordnung sind den öffentlichen Bekanntmachungen in den Aushangkästen sowie der "Rodgau-Post" und der "Rodgau-Zeitung" zu entnehmen.

Quelle: Stadt Rodgau - Stadtverordnetenbüro