Wappen der Stadt Rodgau
 
Newsticker
Wohnraum für Flüchtlinge gesucht
Auch in diesem Jahr erwartet die Stadt Rodgau etwa 200 Flüchtlinge aus unterschiedlichen Ländern. Vom Kreis Offenbach werden der Stadt zwischenzeitlich wöchentlich Flüchtlinge zur Unterbringung zugewiesen, so dass die Stadt weiterhin dringend geeigneten ... (mehr)
Gewerbegebiet Dudenhofen nimmt Form an
Parallel zur Landesstraße nach Seligenstadt nimmt das jüngste Gewerbegebiet Rodgaus Form an. Was sich hinter dem geradezu schnörkellosen Ordnungsbegriff „D27“ verbirgt, ist nicht nur ein bauliches Großprojekt, sondern war bereits in der ... (mehr)
Holocaustgedenktag in Rodgau
Anlässlich des Holocaustgedenktags am 27. Januar lädt die Stadt Rodgau um 19 Uhr in den kleinen Saal im Bürgerhaus Nieder-Roden, Römerstraße 15, ein. Im Mittelpunkt des Abends stehen Sinti und Roma und ihre Leidensgeschichte während des Nazi-Regimes. ... (mehr)
Bürgerservice geschlossen
Der städtische Bürgerservice im Rathaus ist am Dienstag, 3. Februar, ganztägig wegen einer Fortbildungsmaßnahme geschlossen.

Büchereien bekommen neue Software
Die Büchereien bekommen in der Woche vom 2. bis zum 8. Februar ein neues Bibliothekssystem. Die städtischen Büchereien werden in dieser Woche daher geschlossen haben. Auch die kirchlichen Büchereien in Dudenhofen sowie die katholische Bücherei in Hainhausen ... (mehr)
Kulturtermine Februar
Der Kulturfebruar auf der Bürgerhausbühne in Nieder-Roden, Römerstraße 15 startet am Freitag, 6. Februar um 20 Uhr mit Werner Koczwara „Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt – Teil 2“. Die Karten für das Kabarett kosten im Vorverkauf ... (mehr)

 

Seiteninhalt

Bürgerbeteiligung Stadt Rodgau

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wo auch immer der Schuh drückt, welche Frage Sie auf dem Herzen haben - treten Sie in Kontakt mit Ihrer Stadtverwaltung über die "Bürgerbeteiligung"!

Sie erhalten nach Absenden des Formulars eine Mail, die Sie per Klick auf den angegebenen Link bestätigen müssen. Ihr Anliegen kommt erst dann im Fachbereich "Presse- und Informationsstelle" an und wird von dort an die zuständige Sachbearbeitung weitergeleitet. Von dieser erhalten Sie - zumeist ebenfalls per Mail - eine Antwort auf Ihre Beteiligung. Damit ist der Vorgang Ihrer "Bürgerbeteiligung" beendet. Sie können den Verlauf Ihrer Beteiligung mittels Eingabe Ihrer Beteiligungsnummer, die ebenfalls in der Bestätigungsmail steht, im System verfolgen, erhalten hier aber wirklich nur eine Statusmeldung (Neu, In Bearbeitung, Erledigt). Die eigentliche Stellungnahme geht immer an Sie persönlich über Mail oder Telefon.

Bürgerbeteiligung

Abfrage Status